Seventh Son – Verfilmung droht Startverschiebung durch erfolgten Studiowechsel

Die Suche nach dem siebten Sohn beginnt vermutlich doch noch etwas später. Im vergangenen Juli beendete Legendary Pictures die Vertriebsvereinbarung mit Warner Bros. und löste sich damit von seinem langjährigen Partner. Während Titel wie Godzilla und das kommende 300 Sequel von diesem Schritt unbeeinflusst bleiben, hat die aufwendige Buchadaption Seventh Son bei Universal Pictures ein neues Zuhause gefunden. Der ursprünglich eingeplante Kinostart am 30. Januar 2014 dürfte damit höchstwahrscheinlich hinfällig geworden sein. Bislang hat sich Universal Pictures allerdings noch nicht zu den Plänen für die Sergey Bodrov Regiearbeit geäußert, die ursprünglich schon im Februar 2013 und anschließend im Oktober 2013 in den Kinosälen anlaufen sollte.

Die Romanadaption beruht auf dem ersten Band (The Wardstone Chronicles oder Spook – Der Schüler des Geisterjägers) der hierzulande unter dem Namen Spook veröffentlichten Buchreihe von Joseph Delaney und erzählt von Tom, der als siebter Sohn eines siebten Sohnes zum Geisterjäger bestimmt ist. Bei Meister Spook lernt er Geister austreiben, Hexen beschwören, Boggarts bannen – aber leider nicht, wie arglistig die alte Malkin ist. Tom wird ausgetrickst und der große Ärger beginnt.

Seventh Son

Geschrieben am 16.08.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Seventh Son, The



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren