Sissy – Rache an Mobberin: Festival-Hit schafft es nach Deutschland!

Nein, bei Sissy handelt es sich um keine wilde und australische Neuinterpretation von Sissi. Alles, was die Influencerin mit der Kaiserin von Österreich gemeinsam hat, ist ihre Machtposition.

Während Sissi im 19. Jahrhundert ein ganzes Volk führte, erlebt die in unserer Gegenwart lebende Sissy im gleichnamigen Teen-Horrorfilm von den Regisseuren Hannah Barlow (For Now) und Kane Senes (Echoes of War), die beide auch als Drehbuchautoren und Schauspieler in der australischen Filmindustrie unterwegs sind, gerade einen Meilenstein in ihrer Karriere als Social Media-Star.

Soeben durfte sie Abonnent Nummer 200.000 ganz herzlich auf ihrem Portal begrüßen, was mit einer großzügigen Preisreduktion auf ihr virtuelles Therapie-Angebot gefeiert wird – 50% gibt es darauf!

Sissy begegnet einer alten Freundin

Als Sissy in der Realität einkaufen geht, wird sie von ihrer ehemaligen besten Freundin Emma, die von Regisseurin Barlow gespielt wird, wiedererkannt und angesprochen: «Ich kann es einfach nicht fassen, dass ich dir hier über den Weg laufe», schwärmt Emma im offiziellen Trailer. «Gerade eben habe ich noch an dich und unsere gemeinsame Zeit gedacht und nun stehst du direkt vor mir.»

«Du solltest mich und meine Freunde am Wochenende unbedingt in meine Waldhütte begleiten», meint Emma, die mit ihrer Einladung gemischte Gefühle bei Sissy, die außerhalb der virtuellen Welt im Internet eigentlich auf ihren richtigen Namen Cecilia hört, auslöst – ob sie sie dennoch annimmt?

Tatsächlich freundet sich Sissy zunehmend mit dem Gedanken an, sich nach all den Jahren der Funkstille wieder häufiger mit Emma zu treffen, einen Neustart im Erwachsenenleben zu wagen – auch wenn sie alles andere als begeistert reagiert, als sie am besagten Zielort ausgerechnet auf jene Person trifft, von der sie in der Schule schikaniert, böse gemobbt wurde – eine Eigenschaft, die die junge Frau in den 12 Jahren, in denen sie sich kein einziges Mal mehr begegnet sind, keineswegs verlernt hat:

«Glaubt mir – Cecilia ist gar nicht so aufrichtig, wie sie immer vorgibt zu sein», verrät Sissys Erzfeindin jenen Followern, die am anderen Ende vom Live-Stream eigentlich Sissy erwartet haben – dumm nur, dass sich die Antagonistin Sissys Smartphone geschnappt hat.

Freundschaft war einmal – in Sissy läuft alles aus dem Ruder… ©Arcadia

Ungemütliches Wiedersehen

Die ständige Provokation erinnert Sissy an ihre schwierige Kindheit und führt schließlich dazu, dass die Protagonistin das Feuer von lange erloschenen Rachegelüsten neu entfacht, die aus einem ohnehin schon komplizierten Wochenende, der traumhaft werden sollte, einen Albtraum machen. Es dauert nicht lange, bis die jungen Frauen der unheimlichen Wahrheit ins Auge blicken und einsehen müssen, dass der Ausflug für einige von ihnen höchstwahrscheinlich tödlich endet und jeder Versuch, neue Freundschaften zu schließen, Vergangenes einfach ruhen zu lassen, komplett scheitert.

Sissy wurde in diesem Jahr am South by Southwest Film Festival, das 2022 zwischen dem 11. und 20 März 2022 stattfand, einem ersten Publikum vorgestellt. Am 07. September 2022 war dann auch das hiesige Fantasy Filmfest an der Reihe. Ihr konntet die alljährlichen Filmfestspiele dieses Mal leider nicht besuchen? Kein Problem – PLAION PICTURES holt Sissy nach Deutschland, allerdings erst im nächsten Jahr.

Der Filmverleiher gab bekannt, dass die gefeierte Independent-Perle (97% positive Reviews auf Rotten Tomatoes sprechen für sich) am 23. Februar 2023 auf DVD und Blu-ray Disc veröffentlicht wird. In etwa drei Monaten werdet also auch ihr Zeugen davon, wie ein Treffen unter Freunden komplett aus dem Ruder läuft.

©PLAION PICTURES

Geschrieben am 07.11.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): Sissy, News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren