Skin Trade – Cinemax kündigt Serie zum Werwolf-Albtraum von George R.R. Martin an

Weil Game of Thrones weiterhin große Erfolge feiert, soll nun auch eine andere Buchvorlage aus der Feder von George R.R. Martin den Sprung auf die TV-Bildschirme schaffen – Skin Trade (In der Haut des Wolfes)! Cinemax, das Network hinter Outcast von The Walking Dead-Macher Robert Kirkman, hat sich die Rechte an dem 1989 veröffentlichten Roman gesichert und TV-Veteran Kalinda Vazquez mit der Drehbuchvorlage zur Pilotfolge beauftragt. Sollte das Skript auf Gefallen stoßen, dürfte grünes Licht für die Produktion einer Episode oder sogar ganzen Staffel nicht mehr lange auf sich warten lassen. Martin selbst glaubte schon früh an der Potenzial der Geschichte und bot sich bereits 1991 für TV- oder Kinoadaptionen an. Tatsächlich dauerte es aber bis 2009, ehe sich ein Studio die Rechte an dem Stoff sicherte. In der Vorlage wird eine Kleinstadt von grauenvollen Mordfällen heimgesucht, die auf einen uralten Fluch zurückzuführen sind. Fast 20 Jahre ist es her, seit Randi Wade bei der Ausübung seiner Pflicht als Polizist auf bestialische Weise ermordet wurde.

Heute schlägt sich Randi als Privatdetektivin mehr schlecht als recht durchs Leben. Als ihr bester Freund Willie sie bittet, Informationen über einen Mordfall zu beschaffen, beginnt der Albtraum offenbar erneut. Auch das aktuelle Opfer wurde verstümmelt und bei lebendigem Leib gehäutet.

  • Quelle: EW

skintradefight

Geschrieben am 12.10.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News