Slasherman – Trailer: Slasher auf den Spuren von Scream – mit Grey’s Anatomy-Star!

Wenn Buch- oder Comicseiten plötzlich ins reale Leben überschwappen und eine Spur der Verwüstung hinterlassen, dann weiß man – hier läuft etwas gehörig aus dem Ruder! Denn habt Ihr schon einmal vom Slasherman gehört? Nein? Wir auch nicht. Aber das könnte sich zur deutschen Veröffentlichung von Jay Baruchels Slasherman – Random Acts of Violence in diesem Sommer möglicherweise schon sehr bald ändern!

In seinem zwischen Meta-Slasher, Parodie und Horror-Komödie schwankenden Reißer entwickelt die gleichnamige Kreation von Comiczeichner Todd Walkley (Jesse Williams) ein verstörendes Eigenleben. Es sieht ganz so aus, als würde ein Fan die Comicseiten etwas zu wörtlich nehmen und die zum Teil grausamen Morde in der echten Welt nachstellen – mit ziemlich unappetitlichen, blutigen Folgen für alle Beteiligten.

Vom Comedy-Ass zum Horror-Regisseur

Und das hätten wir Barachuel im Grunde gar nicht zugetraut. In den USA kennt man den gefragten Comedy-Spezialisten aus Leinwand-Hits wie Beim ersten Mal, Almost Famous, Tropic Thunder, Zu scharf um wahr zu sein, Goon – Kein Film für Pussies und Das ist das Ende nämlich vor allem als Synchronstimme und Verkörperung von Hicks, dem menschlichen Ohnezahn-Sidekick aus den Drachenzähmen leicht gemacht-Filmen und Serien.

Was viele nicht wissen: Hinter der ewig grinsenden Fassade des Spaßmachers steckt ein echter Horror-Geek, der nur darauf gewartet hat, eine neue, ganz andere Seite von sich zeigen zu können.

Die Gruppe ist wie vom Pech verfolgt. ©Shudder

Was macht man also mit dem angehäuften Vermögen aus der Familienunterhaltung? Man spart und legt es zur Seite, um sich einen Lebenstraum zu erfüllen und damit ein Blutbad anzurichten! Denn genau das erwartet Jesse Williams (Grey’s Anatomy), dem blutgetränkte Höllentrips als The Cabin in the Woods-Opfer natürlich nicht gänzlich fremd sind, in diesem 80-minütigen Albtraum-Slasher-Roadtrip für die Scream– und Horror-Fraktion.

Das Schlimmste? Er soll die Wurzel allen Übels sein. Der kanadische Comicbuchautor Todd (Williams) ist der kreative Kopf hinter Slasherman, einer ultrabrutalen Comicserie, die auf den berüchtigten I-90 Killer zurückgeht. Aber Todd ist es leid, auf diese eine Schöpfung reduziert zu werden und denkt offen über ein baldiges Ende nach – sofern er seine Schreibblockade überwinden und dem Psychopathen einen würdigen Abschluss angedeihen lassen kann.

Wenn Fanliebe zu weit geht

Etwas Abwechslung und frische Luft muss her! Also macht er sich mit Freundin Kathy (Jordana Brewster aus Texas Chainsaw Massacre: The Beginning), die an einem Roman über die Opfer des I-90 Killers arbeitet, seinem Verleger Ezra (Baruchel) und Assistentin/Möchtegernkünstlerin Aurora (Niamh Wilson) auf die Reise, um die Tatorte der damaligen Morde zu besichtigten.

Doch kaum hat sich die Gruppe in Gang gesetzt, häufen sich merkwürdige Begebenheiten. Wo das Gespann auch aufschlägt – überall gibt es mysteriöse Mordfälle, die auf Todds eigene Comicreihe Slasherman zurückgehen.

Todd muss sich seiner eigenen Schöpfung stellen! ©Shudder

Es dauert nicht lange, bis auch Todds Familie und Freunde dem psychopathischen Killer zum Opfer fallen und er die Verantwortung für sein kreatives Handeln übernehmen muss.

Slasherman – Random Acts of Violence wirbelt neben reichlich Blut und Gemetzel nämlich auch ein paar durchaus interessante Fragen auf: Wie weit darf Gewalt in den Medien gehen? Und: Sollten Autoren für mögliche Folgen zur Rechenschaft gezogen werden dürfen?

Ob Jay Baruchel darüber hinaus auch noch fundierte Antworten parat hat, zeigt sich zum bislang noch undatierten deutschen Heimkino-Trailer diesen Sommer. Lange kann es jetzt – wie der offizielle deutsche Trailer, den Ihr weiter oben sehen könnt, beweist – aber nicht mehr dauern!

Diesen Sommer im Handel. ©Shudder

Geschrieben am 04.06.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren