So finster die Nacht – TNT schickt bissige Vorlage doch nicht in Serie

Spread the love

Verfechter des skandinavischen Vampir-Kultfilms So finster die Nacht (Let the Right One In) dürfen aufatmen. Entgegen ursprünglicher Ankündigungen wird die Bestsellernovel aus der Feder von John Ajvide Lindqvist nun doch nicht zur TV-Serie. Eine entsprechende Pilotfolge wurde zwar bestellt, aber nie in die Tat umgesetzt, weil sich TNT letztlich doch gegen einen Startschuss entschied. Bei Tomorrow Studios, wo das Projekt in den vergangenen Monaten entwickelte wurde, will man das Konzept nun anderen Networks anbieten, entweder in der aktuellen Form oder einer potenziellen Überarbeitung des Konzepts. Dabei waren mit Thomas Kretschmann, Benjamin Wadsworth und Kristine Froseth längst passende Darsteller für die Hauptrollen gefunden. Nach der bekannten Originalverfilmung von Tomas Alfredson und einem US-Reboot durch Matt Reeves wäre es diesmal an Showrunner Jeff Davis gewesen, die Geschichte um Eli und Henry zu erzählen.

Kretschmann sollte den Inspektor Eriksson spielen, dem aufgetragen wurde, sich um eine Reihe blutiger Mordfälle zu kümmern, die von Europa nach Nordamerika übergesiedelt sind. Dort trifft der von seinen Mitschülern drangsalierte Henry (Benjamin Wadsworth) wenig später auf ein mysteriöses Mädchen namens Eli (Kristine Froseth). Schnell schließen sie Freundschaft. Doch was er nicht weiß – seine neue Gefährtin besitzt einen gefährlichen Blutdurst.

Poster-SFDN

Geschrieben am 14.04.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, So finster die Nacht