Sons of the Forest – Der Insel-Horror geht weiter: Erstes Gameplay im Sequel-Trailer

Spread the love

Grauenerregende Mutanten, Horror vor idyllischer Kulisse und der Kampf ums nackte Überleben. All das erwartet uns auch 2021 wieder, wenn das Entwicklerteam von Endnight Games die Fortsetzung zum millionenfach verkauften Survival-Horror-Hit The Forest an den Start schickt. Im Trailer gibt es ein Wiedersehen mit Horden fahler, augenloser Kreaturen, die uns nach einem Helikopterabsturz auf einer nur scheinbar unbewohnten Insel begrüßen. Die schon aus dem Vorgänger bekannten Monster präsentieren sich in Sons of the Forest nochmal eine Ecke furchteinflößender und grafisch beeindruckender, ebenso wie die unheilvolle, oftmals nur spärlich beleuchtete Landschaft selbst. Denn schnell wird deutlich: Das Sequel ist in qualitativer und produktionstechnischer Hinsicht ein gehöriger Schritt nach vorn. Am Spieleinstieg ändert sich dagegen wenig. Wieder stürzt man aus luftiger Höhe ab, um sich kurz darauf auf einem monsterverseuchten Eiland wiederzufinden, dessen Bewohner entfernt an die humanoiden Höhlenbewohner aus Neil Marshalls klaustrophobischem Schocker The Descent erinnern. Auch völlig neue Mutanten und Gattungen sind darunter, etwa eine, die nur noch aus unterschiedlichsten Gliedmaßen zu bestehen scheint.

Darüber hinaus soll man die Kannibalen mithilfe mysteriöser Maske diesmal sogar kontrollieren können. Das jedenfalls deuten erste Szenen im neuen Video an. Wenn wir nicht gerade Monster über die Insel scheuchen, werden wieder Bäume gefällt, Steine gehauen oder Barrikaden errichtet, um bei Anbruch der Nacht gegen die mordlüsterne Monsterschar gewappnet zu sein. Am bewährten Survival- und Crafting-Prinzip des Vorgängers ändert sich also auch mit Sons of the Forest nichts. Offenbar sind aber nicht alle Mutanten feindlich gesinnt, was ganz neue spielerische Möglichkeiten eröffnet. Wann und für welche Systeme das Spiel erscheint, wollte Endnight Games bis jetzt nicht verraten. Mit dem Release soll aber irgendwann im Laufe des nächsten Jahres zu rechnen sein.

Grafisch weiß The Forest 2 schon jetzt zu beeindrucken. ©Endnight Games 

Geschrieben am 28.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Speak No Evil
Kinostart: 28.09.2023Während ihrer Ferien freundet sich das dänische Paar Bjørn und Louise mit einer niederländischen Familie an. Wenige Monate später verbringen sie das Wochenende gemei... mehr erfahren