Spawn – Todd McFarlane: ‚Joker‘ hilft der geplanten Verfilmung auf die Sprünge

Bislang stieß Todd McFarlane in Hollywood mit seinem Wunsch nach einer unheimlichen, mit R-Rating ausgestatteten Spawn-Verfilmung auf taube Ohren. Doch nun könnte ihm ausgerechnet der jüngste Kinoerfolg von Joker dabei helfen, seinen Film doch noch wie gewünscht umgesetzt zu bekommen. Dass der kontroverse, mit Joaquin Phoenix besetzte DC-Film nach nur drei Wochen die Marke von 800 Millionen Dollar knacken konnte, weckt bei vielen Produzenten offenbar Lust auf ähnlich riskante, unkonventionelle Comicstoffe – und dazu gehört ganz sicher auch Spawn. Aus Budgetgründen soll der Titeheld hier nämlich nur am Rande auftauchen – als ewig im Schatten lauerndes, unheilvolles Monster, das den kompletten Film über stumm bleibt. Der Film selbst wird eher von seinem gewieften Gegenspieler Twitch getragen, der kürzlich mit dem aus The Bourne Legacy oder Hänsel und Gretel: Hexenjäger bekannten Jeremy Renner (Avengers) in Verbindung gebracht wurde. Die Rolle des monströsen Titelcharakters geht dagegen an Jamie Foxx.

Und so steht es aktuell um das Vorhaben: „Wir kämpfen weiter“, bestätigt McFarlane gegenüber der Phoenix New Times. „Weil Marvel mit seinen PG-13 Filmen so erfolgreich ist, herrscht der Irrglaube vor, dass es nur so funktionieren kann. Seit Jahren versuche ich sie davon zu überzeugen, dass das auch mit einem finsteren, ernsten Comicfilm möglich wäre. Und nun beweist Joker, dass das, was ich Produzenten seit zwei Jahren sage, der Wahrheit entspricht. Ernsthafte Comicfilme mit R-Rating können funktionieren. Aus heiterem Himmel erreichen mich plötzlich Anrufe von Leuten, die mit mir über ‚dieses dunkle Ding mit R-Rating sprechen‘ wollen, am dem ich seit Jahren arbeite. Joker hat mir also einen Gefallen getan“, sagt McFarlane abschließend. Ist die Zeit also endlich reif für einen neuen Spawn-Film?

Für seine lange geplante Adaption arbeitet Comicikone Todd McFarlane unter anderem mit Greg Nicotero (The Walking Dead) zusammen, der auf eine 30 Jahre umspannende Karriere als Maskenbildner, Regisseur, Produzent, Drehbuchautor, Stuntman, Schauspieler und Experte für Spezialeffekte zurückblicken kann. Er soll Spawn zu einem Erlebnis machen, das „Kinder zum Weinen bringt. Wenn ihr etwas Unheimliches und Kraftvolles wollt, bei dem man sich fragt, ‚Was zur Hölle war das?‘, dann seid ihr hier genau richtig“, verspricht McFarlane. „Ich werde nicht erklären, wie Spawn das tut, was er tut. Er wird es einfach machen. Seine Hintergründe könnte man in einer möglichen Trilogie beleuchten, aber nicht im ersten Film.“

Hilft Joker dem Spanw-Film auf die Sprünge?

Geschrieben am 01.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren