Spell – Verhext: Paramount holt Hoodoo-Fluch in deutsche Kinos

Paramount Pictures spricht einen finsteren Bann über deutsche Kinogänger aus und sorgt 2021 für furchterregenden Hoodoo-Grusel. Genau der erwartet uns in wenigen Monaten in Mark Tonderais Spell, den man anders als in den USA, wo der Horror-Thriller als Video on Demand-Premiere veröffentlicht wurde, am 04. März 2021 sogar auf deutschen Leinwänden zeigt. Schon im Sommer überraschte Paramount mit der Ankündigung, dass Body Cam zunächst im Kino veröffentlicht wird.

Jetzt der nächste Streich: Übersinnlicher Grusel, in dem sich alles um den vor allem in den Südstaaten und unter der afroamerikanischen Bevölkerung verbreiteten Hoodoo-Kult dreht. Einige werden sich vielleicht noch lebhaft an den durchaus gelungenen Mystery-Thriller Der verbotene Schlüssel mit Kate Hudson aus dem Jahr 2005 erinnern, in dem das Hoodoo-Thema und Folklore ebenfalls schon eine große Rolle spielten. Die dortigen rituellen Opfer finden sich nun auch im 2020er Spell wieder – mit dem Unterschied, dass das größte Grauen von einer Puppe ausgeht. Zusätzlich mischt Tonderai, der seinen großen Durchbruch mit dem britischen Thriller Hush und der Jennifer Lawrence-Produktion House at the End of the Street hatte, seinem übersinnlichen Spuk noch eine gehörige Portion von Stephen Kings Misery bei.

Denn Ausgangspunkt der Geschichte ist ein schrecklicher Unfall, den Marquis (Omari Hardwick, Power, Kick-Ass) mit seiner Familie erleidet. Als er wieder zu sich kommt, findet er sich allein und gefesselt im Keller von Ms. Eloise wieder, die behauptet, ihre Hoodoo-Puppe, hergestellt aus Haut und Blut, könne seine Heilung beschleunigen. Auch gibt sie ihm eine Warnung mit auf den Weg: „Was immer der Puppe passiert, geschieht auch dir.“ Da keine Rettung und Hilfe zu erwarten ist, bleibt Marquis nur noch eine Option: Er muss sich schleunigst aus den Fängen der dunklen Magie befreien und seine Familie retten, bevor ein schreckliches Ritual beginnt und der Blutmond aufgeht. In den USA ist das bereits seit dem 30. Oktober der Fall. Deutsche Kinogänger bekommen den Hoodoo-Horror am 04. März dagegen auf der Leinwand serviert.

Ab März im Kino: Spell. ©Paramount Pictures

Geschrieben am 04.12.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren