Spuk in Bly Manor – Halloween wird unheimlich: Trailer zum Hill House-Sequel

Puppen, die sich selbstständig machen, gespenstische Erscheinungen und Menschen, die dem Wahnsinn anheim fallen – all das erwartet uns ab 09. Oktober 2020, wenn auf Netflix der Spuk in Bly Manor seine Pforten für neugierige Besucher öffnet. Zu Halloween startet das zweite Kapitel von Mike Flanagans Spuk-Anthologie, die vor zwei Jahren mit dem höchst erfolgreichen und gelungenen Spuk in Hill House gestartet war. Weil die an sich abgeschlossene Handlung der ersten Staffel kaum noch sinnvolle Entfaltungsmöglichkeiten bot, geht es dieses Jahr mit einer anderen Grusel-Geschichte und ganz neuen Figuren weiter, denen wir bei noch mehr gespenstischen Begegnungen der unheimlichen Art über die Schulter schauen. In bester American Horror Story-Manier werden diese neuen Rollen allerdings größtenteils von bekannten Gesichtern der letzten Staffel ausgefüllt! So konnte Flanagan unter anderem Oliver Jackson-Cohen (Der Unsichtbare), Kate Siegel (Still, Das Spiel) oder Victoria Pedretti (Netflix‘ You – Season 2) zu einer Rückkehr überreden. Jackson-Cohen, der in Season 1 den von Sucht gebeutelten, von Geistern heimgesuchten Luke Crain spielte, gibt dieses Mal einen charmanten Gefährten namens Peter – so die knappe Charakterbezeichnung.

Victoria Pedretti, die leidgeplagte Nell aus Spuk in Hill House, spielt Dani, eine Gouvernante, die auf zwei eigensinnige Kinder aufpassen soll und dafür ins hoch-herrschaftliche Bly Manor zieht. Zunächst scheint auch alles wunderbar zu laufen, doch dann erfährt sie vom mysteriösen Tod ihrer Vorgängerin und deren Liebhaber, die eigentlich lieben Kinder legen seltsame, verstörende Verhaltensweisen an den Tag und sie selbst beobachtet merkwürdige Erscheinungen. Schließlich ist sie davon überzeugt, dass die Geister der Verstorbenen von den Kindern Besitz ergriffen haben.

Als Grundlage dient die bekannte Henry James-Novel The Turning of the Screw, ist aber längst nicht die einzige Erzählung aus seiner Feder, die hier Verwendung findet. „Wir haben Zugriff – und das ist einmalig bei einer Verfilmung von The Turn of the Screw – auf die restlichen Geistergeschichten von Henry James. Und ich benutze sie alle“, bestätigt Hill House-Schöpfer Mike Flanagan. „Das Durchdrehen der Schraube ist also nur eine von vielen Geschichten, die wir erzählen. Henry James ist das Rückgrat dieser Season und Turn of the Screw der rote Faden, der uns von Anfang bis Ende begleitet.“

©Netflix

Geschrieben am 31.08.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren