Stay Alive – Im Interview: Tyler Posey erlebt den Pandemie-Albtraum

Auch wenn der Titel etwas anderes andeutet: Nein, Stay Alive – Überleben um jeden Preis ist keine direkte Horror-Fortsetzung des 2006 erschienenen Horror-Thrillers von William Brent Bell (The Boy, Brahms: The Boy 2, The Devil Inside), in dem ein übersinnliches Videospiel ahnungslose Teenager nach einem Game Over kaltblütig ermordet. Unheimlich wird es aber trotzdem, denn hier findet sich Teen Wolf-Star Tyler Posey plötzlich inmitten einer außer Kontrolle geratenen Pandemie wieder. Als seine Figur Aidan eines Morgens aufwacht, herrscht auf den Straßen das blanke Chaos: Menschen rennen um ihr Leben oder greifen sich gegenseitig an. Auch wenn Stay Alive – Überleben um jeden Preis erschreckende Parallelen zur realen Corona-Pandemie aufweist (und Michael Bays gescholtenem Songbird so überraschend nahe kommt), ist die Bedrohung hier doch eine andere.

Im Interview mit Tyler Posey

Wir haben uns anlässlich der deutschen Veröffentlichung mit Hauptdarsteller Tyler Posey unterhalten. Dabei kam unter anderem zur Sprache, was die echte Pandemie mit einem Künstler anrichtet oder was sein Vater John Posey – der im Film die Rolle von Aidans Dad verkörpert – von ihm gelernt haben könnte – wir wünschen viel Spaß und anschließend unheimliche Unterhaltung mit Stay Alive!

Keine typischen Infizierten: Die Story

Tödlich sind in Stay Alive – Überleben um jeden Preis vor allem die Wirte selbst, sogenannte Screamer, die auf alles losgehen, was sich bewegt.  Kurz darauf sind die Nachrichten voll von Berichten über das sich rasch ausbreitende Virus und seine zahlreichen Opfer. Und wie in der realen Welt (das hat man mit der aktuellen Situation gemein) wird die Bevölkerung dazu aufgefordert, sich zu Hause zu verbarrikadieren.

Tyler Posey kämpft um sein Leben! ©Capelight Pictures

Fortan muss Aidan völlig auf sich allein gestellt ums Überleben kämpfen und seine Wohnung gegen die Infizierten verteidigen. Und die Wochen der Isolation, ständiger Angst und knapp werdender Nahrungsvorräte fordern langsam ihren Tribut. Verliert er den Verstand? Erst als er im Apartment gegenüber eine weitere Überlebende entdeckt, beginnt er, neue Hoffnung zu schöpfen – bis ihr Wohnhaus von den Screamern überrannt wird und Aidan zum Handeln gezwungen wird. Bringt er sich selbst in Gefahr, um die junge Frau zu retten?

Capelight Pictures gibt uns die Gelegenheit, es herauszufinden! In den USA ist der Film von Johnny Martin letzten Oktober unter seinem Originatitel Alone erschienen. Seit dem 02. April steht Stay Alive auch in Deutschland zur Verfügung, wahlweise digital oder auf DVD und Blu-ray im Handel.

©Capelight

Geschrieben am 03.04.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren