Stephen King’s ES – Verfilmung entstand ohne Mitarbeit von Stephen King

Die Werke von Stephen King werden zwar oft verfilmt, greifen aber eher selten auf das Feedback des Meisters zurück. Auch ES kam vollkommen ohne die Unterstützung des legendären Schriftstellers aus, wie King jetzt gegenüber Variety verriet: „Ich wurde überhaupt nicht gefragt, habe ihnen aber natürlich nur das Beste gewünscht. Rat wollte man sich von mir aber nicht einholen. Vielleicht war das ganz gut so. Ich habe den Film gesehen und finde ihn fantastisch“, so King weiter. Regisseur Andrés Muschietti, bekannt für Mama, erklärt das Fernhalten von King wie folgt: „Ich war aufgeregt, meine eigene Interpretation der Geschichte erzählen zu dürfen und wollte King unbedingt treffen. Aber je zufriedener ich mit meiner eigenen Version wurde, desto weniger hatte ich das Verlangen, mich mit ihm auszutauschen. Ich hatte bei gewissen Sachen sogar das Gefühl, dass es etwas unangenehm werden könnte, ihm davon zu erzählen und anschließend von ihm zu hören, dass die Dialoge und Momente nicht funktionieren“, gab Muschietti offen und ehrlich zu. Ob seine Vision geglückt ist, kann hierzulande ab dem 28. September jeder für sich selbst herausfinden.

Geschrieben am 11.08.2017 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): ES, News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren