Stephen King’s ES – Stranger Things als Vorbild: Film soll Atmosphäre der Achtziger aufgreifen

Kaum eine Serie sorgte dieses Jahr für so viel Aufsehen wie Stranger Things. Dabei mussten die Produzenten und Filmemacher einige Absagen über sich ergehen lassen, bevor das Projekt bei Netflix eine Heimat fand. Eine Hommage ans Kino der Achtziger soll auch das kommende Remake ES werden: „Ich bin gerade dabei, mir Stranger Things anzusehen und kann mit Freude bestätigen, dass unser ES eine ähnliche Richtung einschlägt“, verriet Produzent Dan Lin gegenüber Collider. „Wir stemmen eine Hommage an Klassiker von Stephen King oder Steven Spielberg. Allerdings alles mit Horror-Elementen ausgeschmückt, für die natürlich Pennywise verantwortlich zeichnet“, so Lin, der sich der Tatsache bewusst ist, dass die Neuauflage von ES mit seinen Kinderschauspielern steht und fällt: „Wir haben bereits die meisten Szenen mit den Kindern gedreht. Die Chemie zwischen ihnen war großartig. So was ist nicht selbstverständlich, da man schließlich auch Kinder castet, die ins kalte Wasser geworfen werden und im Grunde kaum Erfahrung mit sich bringen. Aber ihr Schauspiel verlief bislang ganz natürlich. Die fröhlichen Momente im Film sind nun aber fast alle im Kasten. Jetzt müssen sie gegen das pure Böse namens Pennywise kämpfen“, so Lin weiter.

Bleibt nur zu hoffen, dass Bill Skarsgard auch einen guten Clown abgibt. Aber Lin ist zuversichtlich, dass die Wahl nicht hätte besser ausfallen können: „Seine Herangehensweise an die Figur ist äußerst interessant. Es haben einige Schauspieler für die Rolle vorgesprochen. Aber als er uns seine Darbietung vorführte, war da etwas, das uns total in den Bann zog. Wir haben Heath Ledger als Joker gesehen und wir haben auch Tim Curry als Clown gesichtet. Wir wollten jetzt jemanden, der einen Pennywise verkörpert, der auf seinen eigenen Füßen steht und Bill hat definitiv einem Charakter Leben eingehaucht, der uns allen das Fürchten lehrt“, versichert der Produzent weiter. Ob mit ES tatsächlich eine Genreperle auf uns zukommt, zeigt sich 2017 auf der Kinoleinwand.

6billpenny

Geschrieben am 12.08.2016 von Carmine Carpenito



Beast - Jäger ohne Gnade
Kinostart: 25.08.2022Nach dem tragischen Tod seiner Frau reist Dr. Nate Daniels (Idris Elba) dorthin, wo er sie einst kennenlernte: in die südafrikanische Savanne. Die lang geplante Reise in... mehr erfahren
The Invitation - Bis dass der Tod uns scheidet
Kinostart: 25.08.2022Nach dem Tod ihrer Mutter hat Evie (Nathalie Emmanuel) keine weiteren Verwandten mehr. Durch einen DNA-Test erfährt sie jedoch von einem lange verschollenen Cousin, von ... mehr erfahren
Three Thousand Years of Longing
Kinostart: 01.09.2022Dr. Alithea Binnie (Tilda Swinton) lebt zufrieden umgeben von Büchern und Mythen. Eine Konferenz führt sie nach Istanbul. Beim Besuch des Bazars entdeckt sie eine alte ... mehr erfahren
Orphan: First Kill
Kinostart: 08.09.2022Tricia (Julia Stiles) und Allen (Rossif Sutherland) können ihr Glück kaum fassen, als ihnen mitgeteilt wird, dass ihre vermisste Tochter Esther (Isabelle Fuhrman) wiede... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 15.09.2022Das legendäre Horror Hound Festival lockt hunderte Geeks und Horror-Fans aus der ganzen Welt nach Louisiana – darunter auch Chase und seine Freundin Laine. Doch je nä... mehr erfahren
Hatching
DVD-Start: 07.10.2022Die 12-jährige Tinja findet ein verlassenes Vogelei im Wald und nimmt es mit zu sich nach Hause. Wohlbehütet in ihrem warmen Bett beginnt das rätselhafte Ei bald, grö... mehr erfahren
Spiral - Das Ritual
DVD-Start: 28.10.2022Das schwule Pärchen Malik und Aaron wagt, gemeinsam mit Aarons 16-jähriger Tochter Kayla, in einer malerischen Kleinstadt einen Neuanfang. Beide haben auf Grund ihrer s... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren