Stranger Things – Dreharbeiten zur vierten Staffel sollen bald weitergehen

Obwohl die Fallzahlen in den USA immer noch ein großes Problem für zahlreiche Unternehmen darstellen und täglich bis zu über 50.000 neue Infizierungen gemeldet werden, ist Hollywood versucht, zur Normalität zurückzufinden. Demnächst soll es in Georgia sogar wieder möglich sein, geregelten Dreharbeiten nachzugehen und die Produktion diverser gestoppter Projekte wieder aufzunehmen – beispielsweise der Disney+ Serie Loki (einem Spin-off der Comicverfilmung Thor) oder der vierten Staffel von Netflix‘ Hitserie Stranger Things,. Die Sicherheit aller involvierten Crewmitgliedern gehe aber natürlich vor, wie Filmkommissarin Lee Thomas in einem Statement verlauten lässt: „Dank der bekannten Sicherheitsvorschriften, die vom Staat veröffentlicht wurden, sowie der definierten Richtlinien von nationalen Gewerkschaften werden wir dazu in der Lage sein, tausende Filmschaffende auf sichere Art und Weise wieder arbeitsfähig zu machen. Außerdem kann Georgia dadurch seinen Ruf als begehrter Produktionsort behalten“, so Lee Thomas. Dennoch ist mit erheblichen Verzögerungen zu rechnen, immerhin pausiert das Format jetzt seit drei Monaten.

Freuen darf man sich auf die kommende vierte Staffel aber trotzdem, schließlich soll diese laut Joe Keery die bislang unheimlichste werden! „Ihr werdet Augen machen“, verspricht Keery, den man vermutlich eher unter seinem Rollennamen Steve kennt. „Die Duffer Brüder haben sich wirklich selbst übertroffen, auch wenn das nur schwer möglich ist. Aber nach der ohnehin schon sehr düsteren letzten Season legen sie [Matt und Ross Duffer] in Sachen Grusel und Horror dieses Jahr noch eine Schippe drauf.“ Der erste Teaser-Trailer zur vierten Staffel von Stranger Things nahm eine der am meisten diskutierten Fantheorien bereits vorweg – der am Ende von Season 3 vermeintlich verstorbene Dorfsheriff Jim Hopper (David Harbour) lebt! Das bedeutet aber nicht nur Gutes ihn. Denn Hopper ist in der verschneiten Einöde von Kamtschatka, Russland, inhaftiert, wo er sich sowohl menschlichen als auch… anderen Gefahren stellen muss. Währenddessen tun sich zu Hause in den Vereinigten Staaten ganz neue Abgründe und Grauen auf – etwas, das vor sehr langer Zeit vergraben wurde und alles vernetzt. Gerüchten zufolge lernen wir in Russland weitere Kinder kennen, die so wie Elf sind. Es geht also auch in Season 4 mysteriös und verschwörerisch weiter!

Es gibt ein Wiedersehen mit Hopper! ©Netflix

Geschrieben am 08.07.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Top News



Arboretum
Kinostart: 09.02.2023Eine perspektivlose Dorfjugend an der ehemaligen DDR-Grenze, zwischen Neonazis, Jugendclub und Dorffesten: Erik und sein bester Kumpel Sebastian haben in ihrem kleinen Do... mehr erfahren
Knock at the Cabin
Kinostart: 09.02.2023Es soll eine Auszeit vom Alltag für die Familie sein – der Urlaub in der einsam gelegenen Holzhütte, abgeschnitten von der Außenwelt. Doch dann tauchen vier unheimli... mehr erfahren
Evil Dead Rise
Kinostart: 20.04.2023„Evil Dead Rise“ verlagert die Handlung aus den abgelegenen Wäldern in die große Stadt: Der Film erzählt die verstörende Geschichte zweier entfremdeter Schwestern... mehr erfahren