Swamp Thing – Von Teen Wolf in den Horror-Sumpf: Crystal Reed ergattert Hauptrolle

Crystal Reed (Gotham) springt von einer Serie zur anderen, darf sich dabei aber stets über einen tragenden Hauptpart freuen. Nahm sie im Serien-Remake Teen Wolf von MTV noch den Kampf mit bedrohlichen Werwölfen auf, erwartet sie in Swamp Thing eine unheimliche Begegnung mit dem Ding aus dem Sumpf. Jüngsten Erkenntnissen zufolge wird sie niemand Geringeres als Abby Arcane verkörpern, die nach einer Reihe besorgniserregender Berichte in ihre Heimat Houma, Louisiana, reist, wo es zu tödlichen Zwischenfällen in Verbindung mit einem neuartigen Virus aus den Sümpfen gekommen sein soll. Bei ihrer Arbeitet freundet sie sich mit dem Wissenschaftler Alec Holland an, der bald darauf schlagartig und brutal aus ihrem Leben herausgerissen wird. Gerade, als eine Macht auf Houma überzugreifen droht, lernt Abby die mythischen Geheimnisse, sowohl beängstigender als auch wundersamer Natur, der örtlichen Sümpfe kennen und entdeckt, dass ihre potenzielle Liebschaft womöglich gar nicht tot ist… Die DC-Serie soll 2019 auf Sendung gehen.

Bei der kommenden Serie handelt es sich um eines der Aushängeschilder von DC Entertainment’s neuer VOD-Plattform DC Universe, auf der auch hauseigene Marken und Titel wie Titans und Young Justice: Outsiders zu finden sind. Überwacht wird die Produktion unter anderem von James Wan (The Conjuring). Die Leitung auf dem Regiestuhl kommt dagegen seinem Kollegen Len Wiseman (Underworld, Stirb langsam 4.0 oder Total Recall) zu.

Crystal Reed in „Ghostland“. ©Capelight Pictures

Geschrieben am 07.09.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News