Terminator: Dark Fate – Cameron gibt Arbeitstitel bekannt, Schwarzenegger spielt neue Rolle

Terminator-Fans hatten gehofft, beim diesjährigen Superbowl den ersten Trailer zum nächsten Ableger der Reihe in Augenschein nehmen zu können. Daraus wurde aber bekanntlich nichts, denn Paramount Pictures hält die bewegten Bilder weiter unter Verschluss. Als Entschädigung gab Produzent und Franchisestarter James Cameron jetzt immerhin ein paar neue Einzelheiten preis – wie zum Beispiel den offiziellen Arbeitstitel. Demnach hört der Sci/Fi-Streifen derzeit auf den Namen Terminator: Dark Fate. Die Chancen, dass die Produktion tatsächlich unter diesem Namen in den Kinos starten wird, stehen allerdings 50/50. Bei Arbeitstiteln handelt es sich in der Regel nur um Platzhalter, die kurz vor der Trailerveröffentlichung durch den eigentlichen Titel ersetzt werden. Die zweite Information, die Cameron durchsickern ließ, betrifft die Arnold Schwarzeneggers Figur: „Er ist zurück und richtig böse… Er spielt einen komplett anderen Terminator – einen, den Ihr so garantiert noch nicht erlebt habt“, gab Cameron in einem aktuellen Interview zu verstehen.

Und auch aus Deutschland gibt es freudige Nachrichten zu vermelden: So wurde der hiesige Kinostart zu Tim Millers Terminator-Reboot, das alle Sequels außer James Camerons Film ignoriert und direkt an dessen 1991 veröffentlichten Terminator 2 – Tag der Abrechnung anknüpft, um eine Woche auf den 24. Oktober 2019 vorgezogen. Das großangelegte Franchise-Reboot ist vor der Kulisse Mexikos angesiedelt und erzählt davon, wie eine freche, junge Mexikanerin namens Dani Ramos von einem neuartigen Terminator verfolgt wird. Neben Schwarzenegger kehrt auch Linda Hamilton in ihrer Kultrolle als Sarah Connor zurück.

Begleitet wird das Duo von den beiden Neuzugängen Mackenzie Davis als Grace und Natalia Reyes als Dani Ramos. Letztere wird im Reboot von einem neuen Terminator verfolgt, was wiederum Sarah Connor auf den Plan ruft. Den neuen Terminator, Gabriel Luna, kennt man als aktuelle Verkörperung von Robbie Reyes/Ghost Rider in Marvel’s Agents of SHIELD. Zuvor spielte der in Texas geborene Amerikaner unter anderem in der El Rey Network-Serie Matador oder der zweiten Staffel von HBOs True Detective mit.

©Paramount

Geschrieben am 11.02.2019 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The Terminator



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren