Terminator: Dark Fate – Die Fortsetzung soll fast 200 Millionen Dollar kosten

Dass es Tim Miller und James Cameron mit ihrem kommenden Reboot ernst meinen, zeigt schon ein Blick auf das Filmbudget. Denn jetzt plauderte Arnold Schwarzenegger aus, dass bereits 160 bis 200 Millionen Dollar in die Entstehung des neuen Films geflossen sein sollen, der geschichtlich direkt an den zweiten Teil der Reihe anknüpft! Hohen Kosten sind bei Action-Blockbustern dieser Größenordnung nicht ungewöhnlich. Vor dem Hintergrund der ernüchternden Terminator: Genisys-Zahlen überrascht die Summe und das Vertrauen in die Marke dann aber doch. Zum Vergleich: Der erste Film schlug 1984 mit nur sieben Millionen Dollar zu Buche und spielte ein Vielfaches davon wieder ein. Als James Cameron Jahre später bei Terminator 2: Judgment Day auf dem Regiestuhl Platz nahm, standen ihm dafür schon 100 Millionen Dollar zur Verfügung – für die damalige Zeit eine astronomische Summe. Und Cameron ist es auch zu verdanken, dass es 2019 überhaupt zu einem Wiedersehen mit Schwarzenegger und seinem Terminator 2-Co-Star Linda Hamilton kommt:

Terminator ist so etwas wie sein Baby, daher hat er immer ein Auge auf den Dreh“, beschreibt Schwarzenegger die Involvierung Camerons. „Es gab einige interessante Diskussionen hinsichtlich bestimmter Dialoge, Looks oder Szenen. Jim und Tim Miller haben das meistens gemeinsam entschieden. Der Film ist bei ihnen in guten Händen.“ Zudem habe Schwarzenegger bereits 15 Minuten von Terminator: Dark Fate, so der momentane Arbeitstitel, in Augenschein nehmen können, die „wirklich großartig“ gewesen seien. Und auch die Arbeit mit Deadpool-Schöpfer Tim Miller sei ein „Vergnügen“ gewesen und der Regisseur ein Experte auf dem Gebiet der Stunts und Special Effects.

Das großangelegte Franchise-Reboot ist vor der Kulisse Mexikos angesiedelt und erzählt davon, wie eine freche, junge Mexikanerin namens Dani Ramos von einem neuartigen Terminator verfolgt wird. Neben Schwarzenegger kehrt auch Linda Hamilton in ihrer Kultrolle als Sarah Connor zurück. Begleitet wird das Duo von den beiden Neuzugängen Mackenzie Davis als Grace und Natalia Reyes als Dani Ramos. Letztere wird im Reboot von einem neuen Terminator verfolgt, was wiederum Sarah Connor auf den Plan ruft.

Linda Hamilton kehrt an der Seite neuer Gesichter zurück. ©Paramount

Geschrieben am 06.03.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren