Terrified – Guillermo del Toro und Fox kündigen das Remake offiziell an

Heutzutage lässt Hollywood immer weniger Zeit zwischen Originalfassung und Remake eines Films verstreichen. Dank seiner erschreckenden Qualitäten musste Guillermo del Toro im Fall des argentinischen Horrorfilms Terrified (auf Deutsch ‚Verängstigt‘) aber nicht viel Überzeugungsarbeit leisten, um Fox Searchlight zu einer amerikanischen Neuauflage zu überreden. Prompt wurde Demian Rugna, Regisseur des Originals, auf das US-Remake angesetzt. Beim Skript vertrauen Fox und del Toro dagegen auf das Können von Sacha Gervasi, der sich mit Titeln wie Terminal oder Hitchcock einen Namen unter Filmfans machen konnte. Seit seiner Premiere beim mexikanischen Morbido Film Fest im Jahr 2017 wurde Terrified (Aterrados) bei nicht weniger als sechzehn Festivals aufgeführt, suchte zuletzt auch Besucher des deutschen Fantasy Filmfest heim. Mitte des Jahres konnte der US-Streamingdienst Shudder die Rechte an dem Original sichern. Durch die geplante Neuverfilmung dürfte Demian Rugnas Werk demnächst noch größere Bekanntheit erlangen.

Der Film erzählt von einer Reihe merkwürdiger Ereignisse, die sich in der Vorstadt von Buenos Aires abspielen. Seltsame Stimmen drängen aus dem Abflussrohr heraus und drohen Hausfrau Clara damit, sie umzubringen. Ihr Mann beruhigt sie: sicher nur der laute Nachbar von nebenan. Wie falsch er damit liegt, muss er auf die harte Tour feststellen.

Geschrieben am 21.12.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren