Texas Chainsaw Massacre – Autor für den neuen Film steht schon fest!

Die Kettensäge von Leatherface ist zwar etwas eingerostet, surrt aber noch. Beste Voraussetzungen für einen neuen Abstecher ins Texas Chainsaw Massacre-Universum! Genau der steht uns demnächst von Fede Álvarez (Evil Dead, Verschwörung, Don’t Breathe) und Partner Rodo Sayagues ins Haus, die den neuen Film im Auftrag von Legendary Entertainment (Krampus, Godzilla: King of the Monsters) unter dem Banner ihrer Produktionsfirma Bad Hombre Films beaufsichtigen und überwachen werden. Der Autor dafür ist schon gefunden und hört laut Deadline auf den Namen Chris Thomas Devlin. Das sagt euch nichts? Kein Wunder! Abgesehen von einigen Kurzfilmen ist kaum etwas Nennenswertes in der kurzen Filmografie von Devlin zu finden. Er muss Álvarez und Sayagues mit seinem Pitch also derart überzeugt haben, dass die fehlende Erfahrung keine Rolle mehr spielte. Zudem sind durch den abgeschlossenen Deal mit Legendary Pictures und die aktuelle Verpflichtung eines Autors nun bereits zwei wichtige Hürden auf dem Weg zum tatsächlich realisierten Kinofilm genommen. Anders als der direkt fürs Heimkino produzierte Leatherface soll dieser Texas Chainsaw Massacre nämlich wieder auf der Leinwand Premiere feiern.

Gerüchten zufolge sollen Álvarez und Sayagues eine Sequel zu Tobe Hoopers wegweisendem Originalfilm von 1974 planen, was bedeuten könnte, dass dieser Texas Chainsaw Massacre in eine ähnliche Kerbe schlägt wie der von Blumhouse produzierte Halloween. Doch ob der Film die bisherigen Nachfolger ebenfalls ungeschehen macht oder die Chronologie in der heutigen Zeit fortführt, bleibt noch abzuwarten. Viele hatten das Franchise nach dem enttäuschenden Box Office-Ergebnis von Texas Chainsaw 3D und der direkten Heimkino-Auswertung von Leatherface bereits abgeschrieben und für tot erklärt. Legendary, die Heimat von Trick r Treat, Krampus und der beiden Godzilla-Filme Godzilla und Godzilla: King of the Monsters, glaubt aber nach wie vor an Leatherface und das Erfolgspotenzial der Marke. Dadurch steht Texas Chainsaw Massacre nicht nur mehr Geld zu Verfügung, es bedeutet auch, dass der neue Film wieder im großen Stil ins Kino kommt.

Einfach unkaputtbar: Wer Leatherface diesmal vor die Kettensäge rennt?

Geschrieben am 19.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren