Texas Chainsaw Massacre – Ein Hit? So gefragt war Leatherface am Startwochenende

Wenn es nach Regisseur David Blue Garcia (Tejano) und Produzent Fede Alvarez (Don’t Breathe, Evil Dead) geht, dann war Texas Chainsaw Massacre erst der Anfang von etwas Neuem und somit längst noch nicht der letzte Ausflug nach Texas. Vor allem Garcias Fantasie sprudelt derzeit nur so vor kreativen Einfällen, weshalb der Filmemacher eigentlich nur noch auf das grüne Licht wartet, das ihm von Legendary Entertainment erst noch erteilt werden muss, bevor er endlich mit der Arbeit an Texas Chainsaw Massacre 2 loslegen kann.

Heute wissen wir, dass eine Absage unmöglich am ausgebliebenen Erfolg liegen könnte, diese mögliche Ursache wegfällt, denn die Schauermär über jenen Mann, der seine Opfer vorzugsweise immer noch mit einer mörderischen Kettensäge ins Jenseits befördert, läuft um einiges besser als von der Filmindustrie vermutet.

Wie Streaming-Portal Netflix, wo das Slasher-Sequel am 18. Februar 2022 weltweit zahlenden Abonnenten zur Verfügung gestellt wurde, meldet, haben ihre Kunden in der Woche vom 14. bis 20. Februar rund 29 Millionen und 180.000 Stunden mit der Rückkehr von Leatherface verbracht, was so viel bedeutet, dass deutlich mehr als 20 Millionen Genreliebhaber einen Blick in die Produktion geworfen haben müssen.

Das Box Office von TEXAS CHAINSAW MASSACRE

Es wäre fast schon ein Ding der Unmöglichkeit gewesen, so viele Leute in die Kinos zu locken, da wir hier von einem potenziellen Startergebnis von weit mehr als 180 Millionen US-Dollar sprechen, wenn wir das Minimum der Anzahl Zuschauer mit dem gegenwärtigen Durchschnittspreis für ein Kinoticket multiplizieren.

Die Texas Chainsaw-Filme waren noch nie wirklich bekannt dafür, Box Office-Rekorde zu brechen. Nur das von Michael Bay produzierte Remake von 2003 war vor inzwischen 19 Jahren dazu imstande, global über 100 Millionen US-Dollar in die Kassen zu schwemmen (75% davon allein in den USA), das 2006 erschienene Prequel The Beginning und das Reboot Texas Chainsaw 3D, das 2013 veröffentlicht wurde, kamen nur noch auf 51 respektive 47 Millionen US-Dollar.

Außerdem wurde das meiste Geld ohnehin immer in den USA eingespielt, da sich Slasher-Ikonen in internationalen Gefilden oftmals ganz schön schwer tun – selbst Haddonfield-Schrecken Michael Myers scheiterte 2021 daran, außerhalb den Vereinigten Staaten die Kinosäle gefüllt zu bekommen.

Leatherface erobert Netflix. ©Legendary/Netflix

Nur eine Doku aus der Filmkategorie wurde noch häufiger gesehen

Doch zurück zum Netflix-Hit Texas Chainsaw Massacre, der es in den USA, Bolivien, Brasilien, Honduras, Oman, den Philippinen und Saudi-Arabien zeitweise an die Spitze der Tagescharts schaffte. In den Wochencharts musste man sich mit der Silbermedaille zufriedengeben, da es die Dauerbrenner-Doku The Tinder Swindler auf über 34 Millionen Stunden Abspielzeit brachte – diese wurden allerdings in 7 Tagen erreicht, während Leatherface als Freitag-Starter lediglich 3 Tage Zeit hatte, um den Spitzenreiter einzuholen.

Nichtsdestotrotz dürften alle Beteiligten höchst zufrieden sein, weswegen es uns doch sehr überraschen würde, wenn man keine weitere Fortsetzung in Auftrag gibt. Im Ableger, der jetzt auf Netflix läuft, machen sich Melody (Sarah Yarkin), ihre kleine Schwester Lila (Elsie Fisher) und ihre Freunde Dante (Jacob Latimore) und Ruth (Nell Hudson) auf den Weg in die abgelegene texanische Stadt Harlow, um ein idealistisches neues Geschäft aufzubauen.

Doch ihr Traum wird schnell zu einem Albtraum, als sie versehentlich in den Heimatort von Leatherface geraten. Der gestörte Serienmörder und sein blutgetränktes Vermächtnis ließen die hiesigen Anwohner nie los – darunter auch Sally Hardesty (Olwen Fouéré), die einzige Überlebende des berüchtigten Massakers von 1973, die nach Rache dürstet.

©Legendary/Netflix

Geschrieben am 25.02.2022 von Carmine Carpenito



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren