Texas Chainsaw Massacre – Nicht im Kino: Netflix schnappt sich Kultfilm-Sequel!

Einfach auszublenden, was vorher da war, ist eigentlich nicht die feine englische Art, in manchen Fällen aber einfach notwendig, um ein überladenes Franchise vor der Bedeutungslosigkeit zu retten.

Beim 2018er Halloween von David Gorden Green und Blumhouse-Produzent Jason Blum stellte sich das Wagnis, Laurie Strode (Jamie Lee Curtis) von den Toten zurückzuholen und alles nach dem ersten Film von John Carpenter auszuklammern und in ein Paralleluniversum zu verschieben, jedenfalls als goldrichtige und vor allem einträgliche Entscheidung heraus. Denn finanziell war noch kein Halloween-Film und Myers-Auftritt so erfolgreich wie das moderne Sequel aus dem Jahr 2018.

Und was schon bei Michael Myers Wunder bewirkt hat, soll jetzt auch einem anderen Genre-Kollegen zu einem gigantischen Comeback verhelfen: Leatherface!

Legendär: Der erste Auftritt von Leatherface. ©Turbine

Seit zwei Jahren arbeitet das Team um Evil Dead-Schöpfer Fede Alvarez im Auftrag von Legendary Entertainment (Godzilla vs. Kong) nun schon an einem neuen Texas Chainsaw Massacre-Film, der das Erbe der legendären Horror-Reihe fortführen und für heutige Zuschauer aufbereiten soll. Und man hat offenbar mehr mit den modernen Halloween-Filmen gemein, als sich bislang erahnen ließ.

Nun aber die Überraschung: Der neue Film, um den es in den vergangenen Monaten verdächtig still geworden war, kommt gar nicht mehr auf die Leinwand und somit ins Kino, sondern direkt zu Euch nach Hause! Möglich macht es ein Deal zwischen Legendary Entertainment und Netflix, wo der neue Film voraussichtlich noch dieses Jahr Premiere feiert.

Leatherface sorgt für Old School-Horror

Dass es sich um eine Fortsetzung von Tobe Hoopers 1974er Original handelt, wussten wir schon. Noch vergleichsweise neu ist die Erkenntnis, dass die Handlung nicht in den Siebzigern oder Achtzigern, sondern im Hier und Jetzt spielt. Daraus ergibt sich eine spannende Konsequenz: Wir treffen den originalen Leatherface wieder, aber in seiner „alten, greisen Form“! Auch Sally Hardesty, das legendäre Final Girl aus Tobe Hoopers Klassiker, ist vertreten und einmal mehr bereit, sich der ratternden Kettensäge des mordenden Hünen zu stellen.

Und Alvarez hat noch ein weiteres Ass im Ärmel, mit dem er sich unter Genrefans viele Freunde machen dürfte. Das Team verfolgt nämlich einen ähnlichen Ansatz wie schon bei Evil Dead von 2013: „Niemals auf Computeranimiertes zurückgreifen, alles muss vor der Kamera passieren!“

Leatherface schnappt sich 2021 neue Beute. ©Warner Bros.

Beim Sam Raimi-produzierten Remake von Tanz der Teufel ging es ziemlich wild zu. Nicht umsonst steht Alvarez‘ Necronomicon-Blutbad heute auf dem deutschen Index. Damals saß er allerdings auch noch selbst auf dem Regiestuhl und produzierte nicht nur, so wie es hier der Fall ist. Das soll dem Splatter-Horror in der Tradition von Hoopers Blutgericht in Texas – Texas Chainsaw Massacre aber keinen Abbruch tun. „Unsere Herangehensweise ist richtig oldschoolig. Wir benutzen sogar Vintage-Linsen, um der Optik des Originalfilms so nahe wie möglich zu kommen“, verspricht er.

Regie führte David Blue Garcia, nachdem Ryan und Andy Tohill überraschend und mitten im Dreh abgesprungen waren. „Extrem gewalttätig, aufregend und verdorben“ – sogar so sehr, dass er uns „für immer im Gedächtnis bleiben dürfte“ – soll sein Film, eine Art Soft-Reboot, laut Don’t Breathe-Schöpfer Fede Álvarez (Verschwörung) werden. Zum Cast gehören Elsie Fisher (Eighth Grade), Sarah Yarkin (Happy Death Day 2U), Jacob Latimore (The Maze Runner) und Moe Dunford (Vikings).

Soll noch dieses Jahr anlaufen: Der neue Texas Chainsaw Masacre ©Legendary

Geschrieben am 31.08.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 14.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
A Quiet Place 2
DVD-Start: 30.09.2021In Film ist die Welt von rätselhaften, scheinbar unverwundbaren Kreaturen eingenommen worden, die durch jedes noch so kleine Geräusch angelockt werden und sich auf die ... mehr erfahren
Godzilla vs. Kong
DVD-Start: 30.09.2021Godzilla vs. Kong lässt die beiden Monster-Ikonen Godzilla und King Kong zusammentreffen.... mehr erfahren
Doors: A World Beyond
DVD-Start: 08.10.2021Ohne Vorwarnung öffnen sich auf der ganzen Erde plötzlich Millionen mysteriöse, außerirdische Pforten. Parallel auftretende, bizarre Vorfälle führen außerdem dazu,... mehr erfahren
Monster Hunter
DVD-Start: 14.10.2021Monster Hunter erzählt die Geschichte zweier Helden, die zwar aus verschiedenen Welten stammen, die aber gemeinsame Feinde bekämpfen: Monster. Wenn sie dieses Abenteuer... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren