The Amityville Murders – Trailer zeigt: Hier nahm das Böse seinen Anfang

Spread the love

Das Amityville Anwesen erwacht zu neuem Leben – schon wieder. Im Gegensatz zum hierzulande noch immer unveröffentlichten, in der heutigen Zeit spielenden Amityville: The Awakening von Maniac-Schöpfer Franck Khalfoun versetzt uns The Amityville Murders (vormals The Haunting on Long Island: The Amityville Murders) allerdings in die Vergangenheit zurück, wo wir jene Geschichte näher beleuchten, die normalerweise schon im Opener abgearbeitet wird – die DeFeo-Morde. Am 13. November 1974 tötete Ronald DeFeo seine gesamte Familie, die während seiner Gräueltaten tief und fest schlief. Als er anschließend von der Polizei vernommen wurde, behauptete er felsenfest, dass „Stimmen“ ihm den Auftrag gegeben hätten, seine Familie zu eliminieren. Keine 13 Monate später zog Familie Lutz ins Anwesen des Geschehens, um nur 28 Tage darauf wieder schockiert zu fliehen. Mit dem offiziellen Trailer zu The Amityville Murders geht es nun geradewegs dorthin zurück, bevor Skyline Entertainment am 02. Februar 2019 zur US-Veröffentlichung ansetzt.

Besetzt ist der Film von Regisseur/Autor Daniel Farrands mit John Robinson (Elephant), Chelsea Ricketts (Crooked Arrows), Diane Franklin (Better Off Dead), Paul Ben-Victor (Daredevil), Lainie Kazan (My Big Fat Greek Wedding) and Burt Young (Rocky).

Geschrieben am 28.12.2018 von Torsten Schrader



Furiosa: A Mad Max Saga
Kinostart: 23.05.2024Als die Welt untergeht, wird die junge Furiosa vom Grünen Ort der vielen Mütter entführt und fällt in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlo... mehr erfahren