The Babysitter: Killer Queen – Netflix-Sequel erhält erste Bilder, Starttermin

Mit seinen sechzehn Jahren ist Cole (Judah Lewis), die Hauptfigur aus The Babysitter, inzwischen eigentlich zu alt für einen Babysitter. Nichtsdestotrotz holt Netflix am 10. September zum zweiten Rundumschlag gegen das personifizierte Böse aus und schickt seine blutige Horror-Komödie in die zweite Runde. Dafür holt man sogar einige totgeglaubte Charaktere ins Leben zurück. Samara Weaving (Ready or Night – Auf die Plätze, fertig, tot), die teuflische Babysitterin Bee, ist im The Babysitter: Killer Queen getauften Nachfolger zwar nicht mehr dabei, dafür aber ihre Kollegen Robbie Amell (The DUFF, Akte X), Hana Mae Lee (Pitch Perfect), Bella Thorne (Amityville: The Awakening), Emily Alyn Lind (Replicas), Andrew Bachelor, Ken Marino, Leslie Bibb, Carl McDowell oder Chris Wylde – und das, obwohl viele von ihnen im letzten Film bereits das Zeitliche segneten. Um die Geschichte kümmerte sich diesmal Dan Lagana, mit dem Netflix schon die gefeierte, inzwischen aber abgesetzte Mockumentary American Vandal umsetzte. Auf dem Regiestuhl saß wie schon beim ersten Teil McG, der zuvor bereits Netflix‘ Sci/Fi-Abenteuer Rim of the World inszenierte.

Zurück unter den Lebenden: Das kann nur Teufelswerk sein! ©Netflix

Der erste Film, in dem Bella Thorne (I Still See You, Scream: Die Serie), Emily Alyn Lind (Enter the Void, Replicas) oder Samara Weaving (Ready or Night – Auf die Plätze, fertig, tot) mitspielten, ging nicht für alle Charaktere tödlich aus. Von Coles überlebender Babysitterin Bee fehlt in The Babysitter 2 allerdings jede Spur. Stattdessen rückt die Fortsetzung wieder Cole in den Mittelpunkt, der die traumatischen Ereignisse zu vergessen und sich auf die High School zu konzentrieren versucht. Doch dann tauchen plötzlich unerwartet alte Feinde auf und Cole muss erneut gegen die Mächte des Bösen bestehen. Haben teuflische Mächte ihre Finger im Spiel?

Im Originalfilm The Babysitter entwickelt Cole (Judah Lewis) eine ungesunde Obsession für seine Babysitterin Bee (Weaving) entwickelt. Als er die eines Nachts überraschen will, tritt er eine Kette ungewollter Reaktionen los: Die Angebetete ist nämlich Teil eines satanischen Zirkels, zu dem unter anderem auch Robbie Amell, Bella Thorne, Andrew Bachelor, Hana Mae Lee gehören, und gerade mit einem blutigen Opferritual beschäftigt. Den Zuschauer können sie nicht einfach ungeschoren davonkommen lassen: Eine düstere Nacht voll unfreiwillig komischer Situationen nimmt ihren Lauf!


Geschrieben am 13.08.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Nightmare Alley
Kinostart: 20.01.2022Als der charismatische, aber vom Pech verfolgte Stanton Carlisle (Bradley Cooper) auf einem Jahrmarkt die Hellseherin Zeena (Toni Collette) und ihren Mann und Mentalisten... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 17.02.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren