The Bad Seed – Der Nachwuchs als Killer: Trailer zum modernen Remake

Vor fast 60 Jahren schockierte Regisseur Mervyn LeRoy sein Publikum mit einer unkonventionellen Killermaschine. Der Antagonist im Schwarz-Weiß-Klassiker The Bad Seed war nämlich ein cleveres und gerade einmal 8-jähriges Mädchen, das bei ihren Morden keinerlei Skruppel zeigte. Nun wurde der dramatische Thriller, der auf einem Roman von William March basiert, neu aufgelegt werden. Eli Roth, verantwortlich für den psychologischen Torture Porn-Vertreter Hostel und dem kommenden Kannibalenfilm The Green Inferno, sollte ursprünglich auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Allerdings verzögerte sich die Produktion und wanderte schließlich in die Hände von Lifetime, die nun einen Fernsehfilm aus der Thematik gemacht haben. Rob Lowe inszenierte nach einem Skript von Barbara Marshall, die bereits Drehbücher zu Exorcism Diaries, Terra Nova oder dem Blumhouse-Thriller Viral beisteuert hatte, setzt sich an den Schreibtisch und verfasst die Vorlage. Sein US-Debüt feiert The Bad Seed voraussichtlich diesen September, aktuell aber noch ohne festen Termin.

Rhoda Penmark ist für ihre acht Jahre ein sehr wohlerzogenes Mädchen – aber auch eine sehr effiziente und kaltblütige Mörderin. In dieser faszinierenden Chronik bekommt die skrupellose Rhoda einfach alles, was sie will. Nun widerstrebend nimmt Mutter Christine zur Kenntnis, dass ihre Kleine für normale Moralvorstellungen nicht empfänglich scheint: Es ist herzzerreißend mit anzusehen, wie Christine zwischen ihrer Mutterliebe und der Trauer um Rhodas Opfer hin- und hergerissen wird. Böse Saat, die von Mervyn LeRoy inszenierte Verfilmung des Bühnenhits von Maxwell Anderson, tickt wie eine Zeitbombe.

25325_front

Geschrieben am 20.07.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren