The Batman – Colin Farrell als Pinguin gehandelt, Andy Serkis als Alfred Pennyworth

Warner Bros. will Batman einer bislang noch nie dagewesenen Anzahl an potenziellen Feinden aussetzen. Das wiederum gibt Filmemacher Matt Reeves (Planet der Affen: Survival oder Cloverfield) Gelegenheit, einge der aktuell gefragtesten Hollywood-Stars um sich zu scharen. Denn nach dem Riddler scheint es nun auch eine würdige Besetzung für den berüchtigten Pinguin zu geben, der seinen ersten Leinwandauftritt in Tim Burtons kontroversem Batmans Rückkehr (im Original Batman Returns) aus dem Jahr 1992 hatte, damals verkörpert von Danny DeVito. Anno 2020 soll diese Rolle nun allerdings an Colin Farrell (Total Recall, True Detective) gehen, was diesen Oswald Chesterfield Cobblepot (aka Pinguin) vermutlich nicht nur optisch deutlich von DeVitos Herangehensweise aus den Neunzigern abgrenzen und unterscheiden würde. Da aktuell verhandelt wird, ist seine Verpflichtung aber noch nicht spruchreif. Ähnliches gilt für Andy Serkis (Planet der Affen, Black Panther), der sich laut The Wrap in Gesprächen um die Rolle von Alfred Pennyworth befinden soll. Dabei handelt es sich natürlich um Bruce Waynes treuen Butler, der über die Jahre unter anderem von Michael Gough, Michael Caine oder Jeremy Irons dargestellt wurde.

Mit Serkis arbeitete Reeves schon während seiner Zeit an den Planet der Affen-Filmen zusammen. Und die seelische Unterstützung durch seinen Alfred Pennyworth wird Bruce Wayne vermutlich gut gebrauchen können. Der Hollywood Reporter spricht von einem „halben Dutzend unterschiedlicher Fieslinge“, denen sich Robert Pattinson als Batman entgegenstellen muss, wobei Pinguin und Catwoman hier sicherlich prominente Vorzeigerollen zukommen dürften. Bereits bestätigt sind Jeffrey Wright (Tribute von Panem, Westworld) als Commissioner Gordon, Zoe Kravitz (Mad Max: Fury Road, Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen) als Selina Kyle/Catwoman und Paul Dano (Little Miss Sunshine, Swiss Army Man oder There Will be Blood) als Riddler.

Matt Reeves‘ The Batman soll am 25. Juni 2021 in die Kinos kommen.

Wird er der neue Pinguine? Colin Farrell. ©Universal Pictures

Geschrieben am 06.11.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren