The Batman – HBO Max schickt Batman in Serie: Düsteres Spin-off findet Autor

Neuer Showrunner, neues Glück? Nachdem Terence Winter überraschend das Handtuch geworfen hatte, musste HBO nochmal ganz von vorn anfangen, um die wichtige Rolle als Serien-Oberhaupt beim geplanten The Batman-Spin-off zu besetzen. Jetzt ist man offenbar fündig geworden. Winters Nachfolger heißt Joe Barton und ist tatsächlich kein Unbekannter, wenn es um hochkarätige Film- und Serien-Unterhaltung an. Wirft man einen Blick auf die Filmografie des Briten, dann fällt auf, dass Barton zwar schon einige namhafte Referenzen vorzuweisen hat, vieles davon aber völlig unter dem Radar geblieben ist. Da wäre zum Beispiel die für AMC TV (The Walking Dead: World Beyond, Better Call Saul) produzierte Sci/Fi-Serie Humans über eine Welt, in der Roboter derart lebensechte Form angenommen haben, dass sie kaum noch vom Menschen zu unterscheiden sind. Die Serie fand bei Zuschauern und Kritik großen Anklang, wurde aufgrund schwacher Quoten nach 3. Staffeln aber sang- und klanglos eingestellt. Ein ähnliches Schicksal ereilte auch die komplett von ihm auf die Beine gestellte und erdachte Krimi-Thriller-Geschichte Pflicht und Schande (Giri/Haji), die für die BBC produziert, international aber an Netflix (wo man sie noch heute sehen kann) abgetreten wurde.

Barton brachte schon den schaurigen The Ritual auf Papier. ©Netflix

Seinen bislang größten Hit hatte Joe Barton mit dem urig-bestialischen Netflix-Schocker The Ritual, der gekonnt mit den Erwartungen des Zuschauers spielt, während er sich immer weiter in einem Netz aus Paranoia und Angst verstrickt. Viel von dieser Wirkung ist aber vermutlich auch der Regie von V/H/S-Macher David Bruckner (Southbound) und nicht zuletzt Adam Nevills gleichnamiger Novel zu verdanken. Ein Jahr zuvor (2017) hatte Barton Netflix schon mit dem Cyber-Thriller iBoy beliefert. Alles in allem dürfte er sich beim The Batman-Spin-off, das ähnlich wie der Film eine Neo-Noir-Welt voll korrupter Cops entwerfen soll, sofort heimisch fühlen. Die Serie spielt vor dem Kinofilm (2022), zu einer Zeit, als auf den Straßen Gothams erste maskierte Mitglieder der Bürgerwehr ihr Unwesen treiben und die Bewohner verunsichern. Wo hier Batman ins Spiel kommen soll, bleibt noch unklar.

„No more lies.“ Die Serie greift die Idee des Films auf. ©Warner Bros./DC

Geschrieben am 12.01.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren