The Boys – Das erste Bild aus Staffel 2 beweist: Es bleibt blutig!

Amazon’s The Boys ließ uns mit einem echten Cliffhanger zurück. Daran versucht Showrunner Eric Kripke 2020 mit der zweiten Staffel anzuknüpfen. Die Dreharbeiten dazu sind bereits in vollem Gange, wie ein blutverschmierter Schnappschuss mit Tomer Capon als Frenchie, Karen Fukuhara als Kimiko, Jack Quaid als Hughie und Laz Alonso als Mother’s Milk vom Set beweist. Nur einer glänzt durch Abwesenheit: Billy Butcher, das von Karl Urban gespielte Oberhaupt der sogenannten The Boys. „Ein kleiner Vorgeschmack für The Boys-Fans mit dem ersten Bild aus Season 2. Wie man sehen kann, greifen wir auf alte, aber bewährte Tricks zurück“, kommentiert Showrunner Eric Kripke (Supernatural, Das Haus der geheimnisvollen Uhren), der ebenfalls zu sehen ist, den Post. Während der Comic-Con war die zweite Staffel bereits zur Hälfte abgedreht. Auch lüftete Amazon, dass Aya Cash (You’re the Worst) in den neuen Folgen eine entscheidende Rolle als Stormcast zukommen wird. Nur zu einem möglichen Veröffentlichungstermin für die neuen Folgen wollte man sich bislang nicht äußern. Sehr wahrscheinlich aber wird es Anfang oder Mitte 2020 so weit sein.

Es wird wieder blutig! ©Eric Kripke

The Boys ist eine eindrückliche Interpretation dessen, was passiert, wenn Helden, die berühmt sind wie Stars, einflussreich sind wie Politiker und verehrt werden wie Götter, ihre Kräfte missbrauchen. Übernatürliche Kreaturen begehen Gräueltaten, die unter den Teppich gekehrt werden, weil sie von der Öffentlichkeit angebetet werden. Billy Butcher, gespielt von Karl Urban, rekrutiert „The Boys“, die von „The Seven“, den weltgrößten notorischen, durchtriebenen Superhelden, benachteiligt werden, um die Korruption zu stoppen. Basierend auf den Comics von Garth Ennis ist „The Boys“ eine Geschichte der Vergeltung, wo die „Kleinen“ es mit den „Großen“ aufnehmen.

Hinter der Serie stecken Seth Rogen und Evan Goldberg, die gleichen Serienmacher, die zuletzt auch schon für AMC’s durchgeknallte Preacher-Adaption verantwortlich waren, welche ebenfalls auf einem Comic von Garth Ennis basierte. In den Hauptrollen sehen wir Jack Quaid (Rampage) als Hughie oder Laz Alonso als Mothers Milk. Weitere Rollen in der ersten Staffel übernahmen Elisabeth Shue (Piranha 3D), Jennifer Esposito, Colby Minifie, Jess Salgueiro, Brittany Allen und Bruce Novakowski. Die Seven werden vertreten durch Homelander (Antony Starr, Banshee), Starlight (Erin Moriarty, Captain Fantastic), Queen Maeve (Dominique McElligott, House of Cards), A-Train (Jessie T. Usher, Independence Day 2), The Deep (Chace Crawford, Gossip Girl) und Black Noir (Nathan Mitchell, Supernatural).

Geschrieben am 13.08.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren