The Brides – Wieder kein Glück: Nach NBC sagt nun auch ABC der Dracula-Serie ab

Um ein Haar wäre die Umsetzung von The Brides of Dracula geglückt. Nachdem Drehbuchautor Roberto Aguirre-Sacasa (Riverdale, The Chlling Adventures of Sabrina) vom amerikanischen TV-Sender NBC einen Korb erhielt, brachte er das Projekt anschließend zu ABC. Dort erwies man sich als offener für seine Ideen und gewährte Aguirre-Sacasa nicht nur die Unterbringung seines Drehbuchs, sondern auch die Besetzung der Hauptfiguren und Produktion einer Pilotfolge, die auf den Titel The Brides hörte und anschließend mit Gina Torres, Katherine Reis oder Erin Richards als blutsaugenden Bräuten und Goran Višnjic als Obervampir Dracula auf die Beine gestellt wurde. Unglücklicherweise war ABC mit dem Ergebnis unzufrieden und verweigerte die Bestellung einer Staffel. Doch für Roberto Aguirre-Sacasa kommt Aufgeben nicht in Frage, und so sucht er bereits nach Mitteln und Wegen, um doch noch einen Abnehmer zu finden. Denn wer weiß, vielleicht beißt am Ende ja Netflix an. Schließlich feiert man dort seit Jahren große Erfolge mit Formaten wie Riverdale und The Chilling Adventures of Sabrina. Mit ein wenig Glück kommen die Fangzähne von Draculas Gefährtinnen also doch noch zum Vorschein.

Kult: Christopher Lee in seiner Rolle als Dracula.

The Brides von Roberto Aguirre-Sacasa (Warte, bis es dunkel wird, The Town That Dreaded Sundown) und Greg Berlanti (The Flash, Supergirl) ist eine Neuinterpretation des klassischen Dracula-Themas, in der es um folgende Frage geht: Was wäre, wenn seine Frauen nie in die Fänge von Professor Abraham van Helsing geraten wären? Die Serie begleitet das Trio im heutigen New York, wo Wohlstand, Prestige und Hinterlassenschaften auf die unkonventionelle Familie warten. Die Idee basiert auf Bram Stokers Roman-Klassiker Dracula, der die Bräute als verführerische, aber letztlich äußert todbringende Bewohner des herrschaftlichen Anwesens zeigte. Im Roman fielen die Damen jedoch dem legendären Monsterjäger Van Helsing zum Opfer.

Dracula und seine Bräute in „Van Helsing“ ©Universal

Geschrieben am 01.07.2020 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren