The Callisto Protocol – Walking Dead-Schöpfer hilft beim Horror-Geheimtipp mit

Über die Jahre hat Robert Kirkman sein Geschäftsimperium immer weiter ausgebaut. Inzwischen produziert und schreibt der The Walking Dead-Schöpfer nicht mehr nur, er versucht sich immer öfter auch als Spielemacher, rief nach dem Niedergang von Telltale sein eigenes Entwicklerteam ins Leben, das Versoftungen basierend auf seinen zahlreichen Comics entwirft – aber eben nicht nur. Denn jetzt wurde bekannt, dass Robert Kirkmans Skybound Entertainment bei der Entwicklung des vielversprechenden Horrorspiels The Callisto Protocol unter die Arme greift, das im Dezember mit einem beeindruckenden (und ziemlich blutigen) CGI-Trailer für Aufsehen sorgte und noch am ehesten mit Electronic Arts‘ eingestellter Dead Space-Reihe zu vergleichen ist. Durch die neue Zusammenarbeit könnte das Spiel nicht nur besser und größer, sondern vielleicht auch schneller fertig werden. Dabei soll The Callisto Protocol vor allem das Multiplattform-Know How von Skybound Entertainment zugute kommen, heißt es in einer Mitteilung des Universums. Denn ob TV-Shows, Romane, Spiele oder Filme – es gibt kaum ein Feld, das Kirkman nicht schon ausprobiert hätte.

Das macht es uns wiederum schwierig, die Art der Kooperation genau einzugrenzen. Es fällt aber nicht schwer, sich in diesem Zusammenhang eine potenzielle Serie oder Comicreihe im The Callisto Protocol-Universum vorzustellen. Schließlich überraschte der Announcement-Trailer zum Spiel vor allem aufgrund seiner cineastischen Qualitäten und dem packenden Konzept von Dead Space-Schöpfer Glen Schofield, der im Auftrag von Striking Distance Studios und Publisher Krafton das „unheimlichste Spiel für Next Gen-Konsolen“ entwerfen will. Zusätzlich erscheint The Callisto Protocol, das im PUBG-Universum und rund 300 Jahre in der Zukunft spielt, auch noch für PC.

Im gorehaltigen Red Band-Trailer finden wir uns im Jahr 2320 auf dem Jupiter-Mond Callisto wieder, wo „Spieler auf der Flucht aus dem Black Iron-Gefängnis unbeschreibliches Grauen über sich gehen lassen müssen, während sie die dunklen Geheimnisse der mysteriösen United Jupiter Company offenlegen.“ Ein Release ist für 2022 geplant.

Böse Überraschung im All! ©Krafton

Geschrieben am 09.02.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren