The Conjuring 3 – So steht es um den nächsten Fall von Ed und Lorraine Warren

Inzwischen stattet uns das Conjuring-Universum fast jährlich einen Besuch ab. Was aber kommt nach The Nun, dem gerade ein rekordverdächtiger Start innerhalb des Franchises gelang, und Annabelle 3? Wäre es nicht langsam an der Zeit für ein erneutes Wiedersehen mit Ed und Lorraine Warren? Tatsächlich arbeitet David Leslie Johnson (The Conjuring 2) bereits eifrig am Drehbuch zu The Conjuring 3, über das sich Produzent Peter Safran mit Cinema Blend unterhalten hat: „Wir kommen bestens voran“, fasst Safran die Lage zusammen. „David Leslie Johnson ist noch mit dem Skript beschäftigt, aber ich bin felsenfest davon überzeugt, dass wir es nächstes Jahr ins Rollen bringen können.“ Gemeint sind die eigentlichen Dreharbeiten, die erstmals ohne James Wan auf dem Regiestuhl vonstatten gehen könnten. Offiziell nimmt der Insidious– und SAW-Schöpfer aktuell eine Auszeit von den beiden Geisterjägern, dürfte aber zumindest auf produzierender Ebene dafür sorgen, dass alles seinen gewohnten Gang geht.

Der nächste Film soll eine völlig neue Richtung einschlagen, schließlich könne man, findet Wan, nicht ewig klassische Heimsuchungen samt Geisterhaus und besessenen Personen zeigen. Leslie Johnson stehen ganze 75 Fälle aus dem Leben von Lorraine Warren zur Verfügung, an denen Warner Bros. die Rechte hält. Diesmal dürfte es sich zudem um ein Ereignis handeln, das nicht so sehr in der Öffentlichkeit breitgetreten wurde, wie das etwa bei den Geschichten aus The Conjuring oder Conjuring 2 der Fall war. „Da The Conjuring 1 und 2 beide in den Siebzigern angesiedelt waren, sollte der dritte Ableger in den 80er Jahren spielen“, findet Wan. Er habe sogar schon eine spezielle Geschichte im Sinn, auch wenn er nicht verraten könne, worum es sich dabei handelt.

12983212_1037357279652986_718707285783655489_o

©Warner Bros.

Geschrieben am 12.09.2018 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News