The Conjuring 3 – Neues Video liefert ersten Blick auf „Im Banne des Teufels“

Wo sich manche FIlmreihen langsam totlaufen, will The Conjuring 3: Im Banne des Teufels erst richtig aufdrehen. Das heißt in diesem Fall: Schluss mit Haunted House-Horror. Wäre die Pandemie nicht gewesen, hätte man diesen Sommer Franchise-Neuland betreten. Obwohl der Film letztlich auf das nächste Jahr verschoben werden musste, erlaubt uns Warner Bros. in einer ausführlichen Dokumentation erste Ausblicke auf ein Sequel, das vieles neu und anders machen möchte. „Ich wollte wirklich weg vom Haunted House-Setting der ersten beiden Filme“, gibt James Wan, der erstmals nicht mehr selbst Regie führt, sondern produziert, zu. „Dieser Film steht auf einem ganz anderen Level. Es geht um etwas, das in der Conjuring-Reihe so noch nicht beleuchtet wurde.“

Man dürfe sich wieder auf einen wilden, aber auch sehr andersartigen Ritt einstellen, verspricht Patrick Wilson – und mit Blick auf den wahren Fall, der The Conjuring 3: Im Banne des Teufels zugrunde liegt, erklärt sich auch, warum das so ist. Anfang der Achtziger redete sich in den USA erstmals ein des Mordes angeklagter Bürger, Arne Cheyenne Johnso, mit der Begründung heraus, er habe unter Einfluss einer dämonischen Macht gehandelt. Was unglaublich klingt, ist genau der erzählerische Rahmen, den sich James Wan und Michael Chavez für den dritten Kinoauftritt ihrer berühmt-berüchtigten Parapsychologen Ed und Lorraine Warren ausgewählt haben.

Der Fall ging als „Der Teufel ließ es mich tun“ in die Geschichte ein – und genau so heißt der neue The Conjuring-Film, bei dem Wans schon bei Lloronas Fluch eingesetzter Kollege Michael Chavez Regie führte, auch: The Conjuring 3: The Devil Made Me Do It! Trotz neuer Ausgangslage werde The Conjuring 3 die DNA der Reihe beibehalten, sagt Ed Warren-Darsteller Wilson. „Es geht immer noch um Ed und Lorraine Warren und darum, die Charaktere an ihre Grenzen zu bringen. Aber dieser Film ist eine nette Ergänzung, weil er sein eigenes Biest ist. Wortspiel durch beabsichtigt.“

Ed und Lorraine Warren in The Conjuring 3: Im Banne des Teufels ©Warner Bros

Der dritte Film erzählt eine Geschichte voller Terror, Mord und unbekannter Schrecken, die selbst erfahrene paranormale Ermittler wie Ed und Lorraine Warren schockierte, und rollt einen der aufsehenerregendsten Fälle ihrer Karriere neu auf. Zunächst gehe es nur darum, die Seele eines kleinen Jungen zu retten. „Schnell aber geraten die Warrens an ihre Grenzen und erleben Dinge, die sie noch nie zuvor erlebt haben.“ The Conjuring 3: The Devil Made Me Do It geht auf den wahren Kriminalfall von Arne Cheyenne Johnson zurück, der 1981 wegen des Mordes an seinem Vermieter angeklagt wurde. Johnson gab die Tat zwar zu, redete sich aber gleichzeitig damit heraus, dass er zu dem Zeitpunkt von einem Dämon besessen gewesen sei. Bekannt wurde der Fall durch Ed und Lorraine Warren, die kurz zuvor, wie auch Johnson, am mehrtägigen Exorzismus des Elfjährigen David Glatzel teilgenommen hatten. Dieser glückte zwar, doch im Anschluss, so behauptet Johnson, sei der Dämon auf ihn übergangen.

Ed und Lorraine Warren erwartet neues Grauen. ©Warner Bros.

Geschrieben am 26.10.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren