The Deep House – Inside-Schöpfer nehmen uns auf albtraumhaften Tauchgang mit

Mit ihrem albtraumhaft realistischen, extrem blutigen Inside – Was sie will ist in Dir (À l’intérieur) schwammen Julien Maury und Alexandre Bustillo (Among the Living) im Jahr 2007 ganz oben auf der neuen französischen Terrorwelle mit. Ihr im Anschluss daran gedrehtes Texas Chainsaw Massacre-Prequel Leatherface, das letztlich nur direkt im Heimkino erschien, brachte zwar nicht den erhofften US-Durchbruch, aber dafür kehren die beiden Filmemacher jetzt gleich doppelt zu ihren Wurzeln und ins französische Horrorkino zurück. Man will beweisen, dass der fünfzehn Jahre alte Inside kein Zufallstreffer war und beide nichts von ihrem schaurigen Handwerk verlernt haben.

Neuer Albtraum vom Inside-Team

Gelingen könnte das einerseits mit dem dämonischen, beim Fantasy Filmfest laufenden Schocker Kandisha, andererseits aber auch mit The Deep House, einem neuartigen Untersee-Thriller, der Elemente aus Haunted House-Filmen mit klaustrophobischen Thrillern wie 47 Meters Down oder Black Water: Abyss mischt und dadurch etwas ganz Neues hervorbringen könnte.

Was im allerersten Moment nach einer eher unkonventionellen Mischung klingt, könnte The Deep House zu einem echten Alleinstellungsmerkmal verhelfen und ihren Film so von der breiten Horror-Konkurrenz abgrenzen.

©Apollo Films/Radar Films

Die Rahmenhandlung jedenfalls macht schon einmal neugierig: Beim Tauchgang in einem abgelegenen französischen See stoßen einige auf Unterwasser-Aufnahmen spezialisierte YouTuber auf ein komplettes Haus, das offenbar von den Wassermassen verschluckt wurde.

Wie es dort hingelangt ist und wer seine Besitzer sind, wissen sie nicht. Doch die einmalige Entdeckung nimmt eine albtraumhafte Wendung, als sie sich am Schauplatz eines grausamen Verbrechens wiederfinden. Als ihre Sauerstoffreserven langsam zur Neige gehen, machen Ben und Tina eine beunruhigende Entdeckung: sie sind nicht allein in dem Haus gefangen!

©Apollo Films/Radar Films

The Deep House ist schon fertig und für einen französischen Kinostart am 30. Juni 2021 angekündigt. Wer den Horror-Thriller hierzulande herausbringt und ob man ebenfalls auf einen Kinostart hoffen darf, wird sich dagegen erst noch zeigen müssen.

Mit auf den verhängnisvollen Tauchgang begeben sich Camille Rowe (Knuckledust) und James Jagger (The Outpost), der Sohn von Mick Jagger und Jerry Hall. Beide finden sich auch auf den ersten Filmbildern wieder, die bereits andeuten, welche bösen und albtraumhaften Überraschungen im Untergrund auf die Tauchern lauern.

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

©Apollo Films/Radar Films

Geschrieben am 12.05.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren