The Dunwich Horror – Richard Stanley kündigt die nächste Lovecraft-Verfilmung an

Richard Stanley (The Island of Dr. Moreau) nimmt sich die nächste H.P. Lovecraft-Verfilmung vor! Aktuell sorgt der Regisseur mit seinem von Kritik und Zuschauer gefeierten Die Farbe aus dem All (Color Out of Space) für Aufsehen, stattet damit bald auch deutschen Zuschauern einen Besuch ab. Direkt im Anschluss, vermutlich gegen Jahresende, könnte es dann auch schon mit der nächsten Geschichte aus dem Schaffen von Horror-Urgestein Lovecraft weitergehen. Von SpectreVision, der Produktionsfirma Elijah Woods (Maniac, Mandy und Daniel Isn’t Real), wurde Stanley jetzt nämlich mit gleich zwei weiteren Adaptionen seiner Werke beauftragt. Den Anfang macht die Erzählung The Dunwich Horror (Das Grauen von Dunwich), welche wiederum fester Bestandteil der Cthulu-Mythologie ist. „Ich freue mich, dass SpectreVision zwei weitere Lovecraft-Adaptionen abgesegnet hat und ich mich meiner Interpretation von The Dunwich Horror zuwenden kann“, erzählt er Rue Morgue. „Sie wird im gleichen Universum spielen wie Die Farbe aus dem All und in einem nicht allzu fernen, katastrophengebeutelten Fleckchen von Arkham County angesiedelt sein. Mit ein bisschen Glück können wir diesen Winter mit dem Dreh anfangen.“ Auch das Necronomicon und die Miskatonic University, unter anderem bekannt aus Re-Animator, sollen eine große Rolle spielen.

Stanleys erster Lovecraft-Film: Die Farbe aus dem All. ©SpectreVision

Dunwich selbst wird in den Erzählungen Lovecraft als von Menschen verlassene, abgelegene Stadt beschrieben, deren einzige Bewohner degenerierte, von Inzucht gebeutelte Wilde sind, denen auch die steinreiche Familie Whateley angehört. In der Geschichte lässt sich eine der ihren mit dem Gott Yog-Sothoth ein und zeugt mit ihm zwei Söhne, die unvorstellbares Leid über die Stadt und ihre Bewohner bringen könnten. Nun gibt es nur noch einen Ausweg: Der monströse Bruder, der seinem unmenschlichen Vater am ähnlichsten ist, muss mit Hilfe des Necronomicon in der Nähe der mysteriösen Steinkreise vernichtet werden, von denen die Stadt, Austragungsort vieler heidnischer Rituale, umgeben ist. Dem aktuellen Interview nach zu urteilen wird sich Stanley aber eher lose an der Vorlage orientieren und der Geschichte seinen eigenen Stempel aufdrücken.

Geschrieben am 20.01.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, Top News



Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Fortsetzung der Kultreihe um Maskenkiller Ghostface. Erneut geht im verschlafenen Woodsboro ein unbeschreibliches Übel um - und Sidney Prescott (Neve Campbell), Dewey (D... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 14.01.2022In Morbius spielt Jared Leto die tragische Figur des Dr. Michael Morbius, der verzweifelt nach einem Gegenmittel für seine seltene Krankheit sucht. Seit einem biochemisc... mehr erfahren