The Elevator Game – Michael Goi verfilmt den Fall Elisa Lam

Mit amerikanischen Horrorgeschichten kennt Michael Goi sich bestens aus. Seit 2011 gehört er zum festen Produktionsteam der Erfolgsserie American Horror Story, wirkte als Kameramann an unglaublichen 52 (!) Episoden des Formats mit, bevor er 2019 für The Ship – Das Böse lauert unter der Oberfläche (Mary) mit Gary Oldman wieder selbst auf den Regiestuhl zurückkehrte. Auch sein nächstes Projekt, The Elevator Game, ist wieder tief in den amerikanischen Mythen verwurzelt und geht auf das gleichnamige virale Phänomen und den mysteriösen Todesfall der Elisa Lam zurück. 2013 wurde die kanadische Studentin leblos in einem Wassertank auf dem Dach des Cecil Hotels im sonnigen Los Angeles aufgefunden. Die Todesumstände sind bis heute ungeklärt und ein Rätsel. Nur Stunden vor dem tragischen Unglück wurde Lam von einer Fahrstuhlkamera dabei gefilmt, wie sie ein äußerst merkwürdiges, beunruhigendes Verhalten an den Tag legte.

Während der Obduktion konnten jedoch keine Auffälligkeiten oder Substanzen in ihrem Kreislauf festgestellt werden, was die genauen Umstände ihres Todes noch mysteriöser macht. Mit Verschwunden: Tatort Cecil Hotel widmet Netflix der Thematik sogar eine eigene Dokumentarserie.

Goi dreht 52 Folgen von American Horror Story. ©FX

Und auch Michael Goi (Chilling Adventures of Sabrina, Swamp Thing) hat offenbar Blut geleckt. Sein The Elevator Game soll das für Aufzüge werden, „was Psycho für Duschen war“, verspricht er. „Ich will, dass Zuschauer nach dem Film freiwillig den Treppenaufgang benutzen.“ Der übernatürliche Horrorfilm beginnt mit dem Verschwinden einer Teenagerin. Als Dale herausfindet, dass seine Schwester in der Nacht zuvor das Elevator Game gespielt haben soll, setzt er alles daran, um sie ausfindig zu machen. Sein einziger Anhaltspunkt: Die Überwachungskamera-Aufnahmen eines alten Hotels, in dem sie kurz zuvor beim Betreten eines Fahrstuhl gesichtet wurde.

Die Regeln des Elevator Game sind denkbar einfach: wer die Knöpfe eines Fahrstuhls in bestimmter Reihenfolge aktiviert, erhöht damit die Wahrscheinlichkeit, in eine andere Dimension transportiert zu werden – die Anderswelt, wo Träume, der Tod, Qualen und Verdammung gleichermaßen auf Glückssuchende lauern. Um endlich Gewissheit zu haben, muss Dale selbst das Elevator Game spielen und auf den Spuren seiner Schwester wandeln.

Er saß unter anderem auch bei Swamp Thing auf dem Regiestuhl. ©DC Universe

Geschrieben am 08.02.2021 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren
Scream
Kinostart: 13.01.2022Niemand ist sicher in Woodsboro … und jeder verdächtig! 25 Jahre nachdem eine Serie brutaler Morde das eigentlich ruhige Städtchen Woodsboro erschütterte, gibt es ei... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 27.01.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren