The Furies – Schon jetzt digital und bald im Handel: Heimkino-Start bekannt

Schon im November soll man sich das explizite, handgemachte Splatterkino aus dem australischen Fantasy Filmfest-Beitrag The Furies auch nach Hause holen dürfen. Wie immer bei Mediabook-Varianten von Nameless Media erfolgt diese Veröffentlichung, die auch den noch härteren Unrated-Cut behalten wird, aber streng limitiert und mit Fokus auf eine eher begrenzte Käuferschicht. Regulär schafft es der Slasher von Tony D’Aquino, wie Splendid Film nun offiziell bestätigt hat, dann erst am 31. Januar 2020 in den deutschen Handel, ausgestattet mit der Kinofassung vom Fantasy Filmfest. Von der FSK wurde The Furies schon im vergangenen August für das Heimkino geprüft und ab 18 Jahren freigegeben. Ob dafür mögliche Kürzungen nötig waren, ist aktuell noch nicht bekannt. Die angegebene Lauflänge von rund 82 Minuten deckt sich allerdings mit der Originalfassung aus Australien. Seit kurzem steht The Furies zudem bereits digital zum Kaufen und Leihen zur Verfügung, zum Beispiel bei Amazon Video, wo der Film mit fünf bzw. zehn Euro zu Buche schlägt.

Im Film wird Kayla entführt und wacht in einem unwegsamen Stück Land mitten im Nirgendwo auf. Schnell wird ihr klar, dass sie und andere Frauen Teil eines monströsen Spiels sind, bei dem sie von maskierten Killern gejagt werden. Neben furchteinflößenden Masken trägt die mörderische Truppe vor allem schweres Geschütz bei sich, um ihren Opfern mit der Axt den Schädel zu spalten oder sie sonst wie an der Flucht zu hindern. Aber es wird nicht lange dauern, bis das Blatt sich wendet, denn plötzlich werden aus den gejagten Frauen todeshungrige Furien, die ihren Peinigern eiskalt ihre Rache servieren.

Angelehnt an Genre-Klassiker der Achtziger wie The Texas Chainsaw Massacre oder Freitag, der 13. kämpfen Airlie Dodds, Danielle Horvat, Linda Ngo und Taylor Ferguson im Trailer, der reichlich blutig und kompromisslos daherkommt, mit allen Mitteln gegen ihre monströsen Verfolger. Und sie sind nicht allein: Überwachungskameras halten jeden einzelnen Schritt der „Kandidaten“ fest und haben das Massaker stets im Auge – Tribute von Panem und Cabin in the Woods lassen grüßen.

Geschrieben am 29.10.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Furies



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren