The Green Inferno – Offizielles Kinobanner beweist Heißhunger auf Menschenfleisch

„Die Angst wird Dich verschlingen“ – nirgendwo lässt sich das besser nachvollziehen als auf dem offiziellen Standee zur amerikanischen Kinopremiere von Eli Roth’s The Green Inferno. Der lange verschollen geglaubte Kannibalen-Schocker kommt am 25. September mit mindestens 1.000 Kopien in den USA unter. Bei den Marketing-Maßnahmen setzen Blumhouse Tilt und Universal Pictures dabei unter anderem auf diesen bissigen, mehr als zwei Meter großen Ureinwohner in den unerforschten Weiten des Amazonas. In Deutschland soll der blutige Horrortrip nach zahlreichen fehlgeschlagenen Versuchen nun endlich im ersten Quartal 2016 auf den Handel treffen. Die FSK erteilte hierfür bereits grünes Licht und gab den Film in seiner ungeschnittenen Fassung mit einem Keine Jugendfreigabe-Stempel frei. Im Film muss sich eine Gruppe Gruppe Öko-Aktivisten und Studenten nach einem Flugzeugabsturz völlig auf sich allein gestellt durch den Dschungel schlagen.

Der Überlebenskampf in der exotischen Umgebung wird zusätzlich auf die Probe gestellt, als die Gruppe auf einen Indio-Stamm trifft, der ganz und gar nicht begeistert von der Anwesenheit der Eindringlinge ist. Zu spät stellen diese fest, dass es sich bei dem Stamm um Kannibalen handelt…

green-inferno-banner

Geschrieben am 30.06.2015 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Green Inferno



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren