The Grudge – Geister-Schocker fällt bei Zuschauern gnadenlos durch!

Nur wenige Filme werden vom US-Publikum so massiv abgestraft, dass am Ende das vernichtende Cinemascore-Urteil F (entspricht der deutschen Schulnote 6) fällt. The Grudge aber ist so ein Fall. Man muss schon bis ins Jahr 2012 und zu Paramount Pictures’s The Devil Inside zurückzugehen, um einen Horrorfilm zu finden, der im Frühjahr ähnlich schlecht bewertet wurde. Auch sonst lief es für die Produktion von Sony und Ghost House Pictures alles andere als rund. Wer dachte, dass Sam Raimi den Hype um die japanische Gruselreihe vollkommen neu entfachen könnte, lag falsch. Denn schnell verrät ein Blick auf die offiziellen US-Zahlen vom vergangenen Wochenende: Mehr als 11,3 Millionen Dollar zum Start waren nicht drin und der vierte Platz der amerikanischen Kinocharts die Folge. Damit läuft The Grudge kaum besser als Rings, der vor zwei Jahren mit dreizehn Millionen Dollar enttäuschte und ebenso wie The Grudge auf einem einstmals erfolgreichen Horror-Franchise aus Japan basiert. Dabei macht Sony vor, dass es auch anders geht. Letztes Jahr eröffnete Escape Room auf dem gleichen Starttermin deutlich über den allgemeinen Erwartungen, spielte am Ende beeindruckende 155 Millionen Dollar ein – bei neun Millionen an Produktionsbudget. Ein Sequel ist schon auf dem Weg und für Sommer 2020 angekündigt.

Hier aber verheißt schon ein Blick auf die bislang veröffentlichten Filmkritiken nichts Gutes. Beim Reviewdienst Rotten Tomatoes fällt Nicolas Pesces Werk mit mäßigen siebzehn Prozentpunkten (bei 52 gezählten Kritiken) durch und auch der Metacritic-Score von 37 dürfte kaum jemanden zum Kinobesuch animieren – in einer Zeit, die zunehmend von Wertungen beeinflusst zu sein scheint, der Todesstoß, bevor der Kinostart überhaupt erfolgt ist! Das amerikanische Remake von 2004 war ebenfalls kein Kritiker-Liebling, entwickelte sich an den Kinokassen allerdings trotzdem zum Überraschungserfolg. Damals gab es die heute so beliebten und wichtigen Review-Portale, die im Vorfeld hätten abschrecken können, aber auch noch nicht. Dank moderater Produktionskosten von 10 Millionen Dollar sollte es der parallel dazu spielende Nachfolger von 2020 dennoch in die Gewinnzone schaffen, auch wenn Sam Raimi ein anderes Ergebnis vorgeschwebt haben dürfte.

©Sony Pictures

Geschrieben am 06.01.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News, The Grudge



Greenland
Kinostart: 22.10.2020In Greenland spielt Gerard Butler an der Seite von Morena Baccarin (Deadpool–Filme) einen Familienvater, dessen bisheriges Leben vollkommen auf den Kopf gestellt wird, ... mehr erfahren
The Mortuary - Jeder Tod hat eine Geschichte
Kinostart: 22.10.2020Wer in Raven’s End stirbt, landet auf dem Tisch von Leichenbestatter Montgomery Dark (Clancy Brown). Niemand kennt die Toten und ihre Geheimnisse besser als er. Von d... mehr erfahren
Blumhouse's Der Hexenclub
Kinostart: 29.10.2020Fast 25 Jahre nach dem Original macht sich nun ein ganz neuer Zirkel, besetzt mit Cailee Spaeny, Gideon Adlon, Lovie Simone und Zoey Luna, mit seinen magischen Fähigkeit... mehr erfahren
Hexen hexen
Kinostart: 29.10.2020Zemeckis’ Film, eine Neubearbeitung Dahls beliebter Geschichte für ein modernes Publikum, erzählt die schwarzhumorige und herzerwärmende Geschichte eines jungen Wais... mehr erfahren
Malasaña 32 - Haus des Bösen
Kinostart: 12.11.2020Im Jahr 1976 zieht es Familie Olmedo von ihrem Heimatdorf in die spanische Hauptstadt Madrid. Dort, so ihre Hoffnung, sind die Chancen auf ihr privates und berufliches Gl... mehr erfahren
Der Killer in mir
DVD-Start: 20.11.2020Als der junge College Student Luke das Haus seiner labilen Mutter verlassen will stehen ihm nicht nur seine soziale Unbeholfenheit im Weg, sondern auch die vielen Traumat... mehr erfahren
Survive the Night
DVD-Start: 03.12.2020Als die beiden kriminellen Geschwister Mathias (Tylor Jon Olson) und Jamie (Shea Buckner) bei einem Raubüberfall ins Kreuzfeuer geraten, wird Mathias schwer verletzt und... mehr erfahren
Guns Akimbo
DVD-Start: 04.12.2020In Guns Akimbo spielt Radcliffe einen jungen Mann, der unverhofft zur Teilnahme an Skizm verdonnert wird. Dabei handelt es sich um ein (Videospiele lassen grüßen) reale... mehr erfahren
Antebellum
DVD-Start: 18.12.2020In Antebellum geht es um die erfolgreiche Schriftstellerin Veronica, die in einer alternativen Realität gefangen zu sein scheint, allerdings nicht weiß, wie sie dieser ... mehr erfahren
Run
DVD-Start: 15.01.2021Run beginnt auf der Frühchen-Station, wo Diane (Sarah Paulson aus American Horror Story) um das Leben ihrer neugeborenen Tochter bangt. Viele Jahre später treffen wir d... mehr erfahren