The Haunting of Hill House – Carla Gugino stattet dem Geisterschloss einen Besuch ab

Spread the love

Eines der bekanntesten Spukschlösser aus Film und Fernsehen erwacht bald zu neuem Leben: Netflix hat das verfluchte Gemäuer aus Shirley Jacksons Buchklassiker The Haunting of Hill House (Das Geisterschloss) auf Vordermann gebracht und öffnet es 2018 für ganz neue Gäste. Auch Carla Gugino (San Andreas, Sin City, Watchmen) ist mit dabei, wenn Mike Flanagan (Before I Wake, Oculus) für Netflix die moderne Neuauflage zum Kultfilm in Angriff nimmt. Die 10-teilige Serie bringt Gugino unmittelbar nach Stephen Kings Gerald’s Game wieder mit Flanagan zusammen. Während letzterer den Regieposten einnimmt, muss sie sich mit Schauspiel-Kollegen wie Game of Thrones-Darsteller Michiel Huisman auf das Schlimmste gefasst machen. Huisman spielt Steven Crane, den ältesten Sohn der Crane-Familie und Autor übernatürlicher Romane. Mit Steven Spielberg konnte zudem einer der ganz Großen an Bord geholt werden. Der legendäre Regisseur von Filmen wie E.T. und Jurassic Park wird das Projekt als Produzent überwachen. Die Serie wird für 2018 vorbereitet.

Carla Gugino in „Sin City“

Geschrieben am 19.07.2017 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News