The Hawkline Monster – Favourite-Regisseur soll Horror-Western in Szene setzen

Der Grieche Yorgos Lanthimos (Dogtooth) gilt als neuer Meister des schrägen, andersartigen Kinos. 2017 und 2019 wurde er mit Oscar-Nominierungen für The Lobster und The Favourite belohnt, ging aber beide Male leer aus. Vielleicht klappt es nun mit dem nächsten Projekt, eine der begehrten Trophäen zu ergattern. Dieses hat ebenfalls nur wenig mit konventionellem Mainstream zu tun, nimmt sich Richard Brautigans 1974 erschienene Western-Parodie The Hawkline Monster vor und ist wie schon The Killing of a Sacred Deer mit einer gehörigen Portion Horror angereichert. In der Geschichte werden die beiden Revolverhelden Cameron und Greer von Miss Hawkline und ihrer gleichnamigen Zwillingsschwester angeheuert, um ein Monster in der Eishöhle unter ihrem Haus in der Prärie zu töten, das ihren Vater, einen renommierten Havard-Wissenschaftler, auf dem Gewissen haben soll. Doch die Situation entwickelt sich ganz anders als erwartet und verlangt den beiden erfahrenen Männern einiges ab. Lanthimos ist allerdings nicht der erste Filmemacher, der sich an dem schaurigen Western zu schaffen macht. Viele Jahre versuchte Harold und Maude-Regisseur Hal Ashby eine Verfilmung  zu The Hawkline Monster auf die Beine zu stellen. Jack Nicholson, Harry Dean Stanton und Jeff Bridges waren für Hauptrollen im Gespräch.

The Favourite wurde von der Kritik gefeiert. ©20 Century Fox

Doch als Ashby ein von Brautigan geschriebenes Skript zurückwies, weigerte der sich, weiter an dem Vorhaben zu arbeiten und der Film wurde letztlich nie umgesetzt. Jahre später kam Tim Burton mit The Hawkline Monster in Berührung, der seinerseits Jack Nicholson und Western-Ikone Client Eastwood für die Hauptrollen von Greer und Cameron gewinnen konnte. Nachdem sich erst Eastwood und dann auch noch Nicholson von dem Projekt verabschiedet hatte, gab auch Burton das Interesse an dem Stoff auf. Im Sommer wurde schließlich bekannt, dass New Regency die Verfilmungsrechte an der Vorlage sichern konnte und zusammen mit den Produzenten Roy Lee (The Grudge, ES und The Ring), Andrew Trapani und Steven Schneider eine neue Verfimung anstrebt.

The Hawkline Monster von Richard Brautigan.

Geschrieben am 18.12.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren