The House At Night – Kinostart gestrichen: Streifen startet vor Halloween auf Disney+

Viele haben ihn vermutlich noch gar nicht auf dem Schirm, aber David Bruckners The House At Night (The Night House im englischen Original) soll das Zeug zu dem Grusel-Schocker des Jahres haben, auch wenn das Werk in den US-Kinos links liegen gelassen wurde.

Vor dem regulären Starttermin am 20. August 2021 bekamen ihn Sundance-Besucher zu Gesicht, die von der Qualität allesamt überzeugt werden konnten. Laut deren Meinungen schafft es Bruckner offenbar erneut, uns so richtig aufs Glatteis zu führen und ins Verderben rennen zu lassen!

Es wäre nicht das erste Mal. Schon seine Beiträge zu den Horror-Anthologien Southbound, V/H/S – Eine mörderische Sammlung und der urige Netflix-Albtraum The Ritual über ein paar Männer, die in den Wäldern verloren gehen und daraufhin von einem urwüchsigen Biest gejagt werden, brannten sich uns mit ihrer unbarmherzigen, schweißtreibenden Machart nachhaltig ins Gedächtnis.

Die Überraschung darüber, dass sein neuer Film The House At Night mit Rebecca Hall (Godzilla vs. Kong, The Awakening: Geister der Vergangenheit) ähnlich effektiv sein soll, hält sich also in Grenzen. Hier könnte ihm aber weit mehr als einfach nur ein weiterer sehr guter Genre-Beitrag gelungen sein.

Ein echter Horror-Geheimtipp

Noch während der Sundance-Premiere legte Searchlight Pictures eine achtstellige Summe für den Film hin, was The House At Night zum ersten von Bruckners Filmen macht, der weltweit unter dem Dach eines großen Studios ausgewertet wird. Man witterte großes Hitpotenzial.

Das bescheinigen dem Film auch viele Kritiker, die nicht mit ihren Vorschusslorbeeren für die Mischung aus Haunted House-Thriller und Psycho-Schocker im Stile von Der Unsichtbare hinterm Berg hielten. Norman Gidney vom Genredienst HorrorBuzz.com rief gar «eine neue Evolution des Horrors» aus, während Matt Oakes von Silver Screen Riot den Film für seine «nervenaufreibende Handlung und extrem effektiven Schockmomente, die zu den besten des Genres gehören», lobte.

Auch wenn wir mit solchen Lobeshymnen vorsichtig sind, ohne selbst einen Blick auf den Film geworfen zu haben, scheint die Euphorie doch zumindest nicht völlig unbegründet zu sein.

Beth (Rebecca Hall) sieht doppelt! ©Searchlight Pictures

Rebecca Hall weiß nicht, wo ihr der Kopf steht

Denn wenn wir den Trailer mit einem Wort auf den Punkt bringen müssten, dann wohl raffiniert. Bruckner spielt gekonnt mit Perspektiven und der wachsenden Unsicherheit seiner Protagonistin, die nicht so recht weiß, ob sie nun heimgesucht oder schlicht wahnsinnig wird.

Zeitweilig sieht sich die trauernde Witwe sogar doppelt, so als gäbe es neben unserer Realität noch eine zweite, gespiegelte. Dann kommt an einer Stelle des Trailers auch eine Art Voodoo-Puppe zum Einsatz, die von mehreren Nadeln durchstochen ist, woraufhin Halls Protagonistin Beth einige schmerzhafte Verrenkungen durchmacht.

Rebecca Hall geht für The House At Night durch die Hölle! ©Searchlight Pictures

All das bleibt aber erfrischend spoilerfrei und kryptisch, sodass der Film im Grunde nichts von seinem großen Geheimnis, das fraglos vorhanden ist, einbüßt. Man kratzt gewissermaßen nur an der Oberfläche.

Aber wann schafft es The House At Night denn nun endlich nach Deutschland? Corona-bedingt musste der hiesige Kinostart gleich mehrmals verschoben werden, doch inzwischen haben wir die Gewissheit, dass die Schauermär am 27. Oktober 2021 auch bei uns startet – statt im Kino allerdings auf Disney+, wo ihn Abonnenten des Streaming-Portals kostenlos werden aufrufen können.

Eines hat The House At Night übrigens schon geschafft: Er hat Bruckner die Regie beim kommenden Film-Comeback von Horror-Ikone Pinhead eingebracht, dessen neues Hellraiser-Abenteuer exklusiv im Auftrag von Hulu (und bei uns somit Disney+) über die Bühne geht.

©Searchlight Pictures

Geschrieben am 19.10.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The House At Night



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren