The House – Trailer: Stop-Motion-Serie garantiert düstere Unterhaltung

Die düstere Komödie The House, eine hochwertig, von Streaming-Portal Netflix mitproduzierte Anthologie-Serie, handelt von einem Haus und den drei unglaublichen Geschichten der Menschen, die dort leben, zunehmend grauenhafte Vorkommnisse wahrnehmen. Die einzelnen Abenteuer sind in drei Kapitel unterteilt, die jeweils eine ganze Folge spendiert kriegen.

Auf die Beine gestellt wurden sie von den derzeit vermutlich einflussreichsten Independent-Vertretern im Bereich Stop-Motion-Animation.

Für das erste Kapitel zeichnete Emma de Swaef verantwortlich, die 2012 dazu in der Lage war, die Aufmerksamkeit von Hollywood auf sich zu ziehen. Ihr Kurzfilm Oh Willy… wurde 26 Mal ausgezeichnet, gewann im Rahmen vom Amiens International Film Festival den Golden Unicorn Award für den besten Kurzfilm des Jahres, außerdem den sogenannten Silver Hugo am Chicago International Film Festival, in diesem Fall in der Kategorie Bester Kurzfilm im Bereich Animation.

Nexus vereint vier Ausnahmetalente

Für das Produzenten-Trio Charlotte Bavasso, Christopher O’Reilly und Angela Poschet stand somit ziemlich bald fest, dass de Swaef unbedingt ein wichtiger Bestandteil vom Projekt The House werden muss – und so kam es auch. Da es die Künstlerin allerdings meist nur im Doppelpack mit dem ebenso talentierten Filmemacher Marc James Roels gibt, wurde auch Swaefs traditioneller Berufspartner von Nexus Studios, dem Produktionshaus hinter dieser ambitionierten Umsetzung, für dieselbe Folge unter Vertrag genommen.

Er und de Swaef haben nämlich gemeinsam an Oh Willy… gearbeitet, 2018 zudem den Kurzfilm Ce magnifique gâteau! aus dem Boden gestampft – auch dieser durfte sich über einige Gewinne freuen, wurde unter anderem mit dem Short Cuts Award geehrt, der am Toronto International Film Festival verliehen wird. Mit anderen Worten: de Swaef und Roels sind ein Herz und eine Seele, offenbar immer dann am erfolgreichsten unterwegs, wenn sie sich zusammentun, gemeinsam kreative Geschichten aus dem Hut zaubern.

Das zweite Kapitel wurde ihrer Kollegin Niki Lindroth von Bahr anvertraut, die spätestens seit 2019 als Regisseurin von liebenswerten Animationsfilmen ernst genommen wird. Ihr damaliger Independent-Hit Något att minnas gewann fünf Preise und war für 17 weitere nominiert.

Die Geschichte über zwei Tauben, die einen Zoo ohne Tiere besuchen, hinterließ insbesondere bei den Jury’s vom AFI Fest, Aspen Shortsfest und Fantoche – International Animation Film Festival großen Eindruck, von denen das Werk als «kleine Sensation» betitelt wurde.

In diesem Haus geschehen merkwürdige Dinge… ©Netflix

Schauspielerin Paloma Baeza steuert ein Kapitel bei

Für die dritte und letzte Episode wurde die 46-jährige Britin Paloma Baeza an Bord geholt. Das überwiegend als Schauspielerin bekannte Multitalent kam bisher nur wenig mit dem Thema Animation in Berührung, stemmte zwischen den Jahren 2001 und 2009 zwar mehrere Kurzfilme (beispielsweise Watchmen und The Odds), ihre Eintrittskarte in die Welt der Animationsfilme verschaffte ihr jedoch die liebenswerte Produktion Poles Apart, die 2017 an diversen Filmfestspielen vorgestellt wurde.

Doch auch im Tonstudio haben es sich einige namhafte Schauspieler gemütlich gemacht, um die Figuren aus The House zum Leben zu erwecken. Während man Matthew Goode (A Discovery of Witches, A Single Man) im englischen Originalton als ein Raymond zu hören bekommt, leiht Helena Bonham Carter (Alice im Wunderland, Fight Club) einer gewissen Jen ihre Stimme.

Ob uns hier also der nächste qualitativ hochwertige Stop-Motion-Hit ins The House steht, der Dank Netflix ab dem 14. Januar 2022, dem offiziellen Starttermin der potenziellen Perle, auch von der breiten Masse entdeckt wird?

©Netflix

Geschrieben am 16.12.2021 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The House



The Sadness
Kinostart: 03.02.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren
Morbius
Kinostart: 31.03.2022Einer der faszinierendsten und widersprüchlichsten Charaktere des Marvel-Universums kommt ins Kino: Der Oscar®-Gewinner Jared Leto verwandelt sich in den rätselhaften ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 21.04.2022In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Jurassic World: Dominion
Kinostart: 09.06.2022Jurassic World 3 soll geschichtlich direkt an Jurassic World 2: Das gefallene Königreich anknüpfen.... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
SAW: Spiral
DVD-Start: 27.01.2022Chris Rock (Rush Hour) spielt einen Police Detective bei der Aufklärung einer Reihe grausamer Morde,... mehr erfahren
The Sadness
DVD-Start: 15.04.2022Nach einem Jahr der Pandemiebekämpfung lässt die frustrierte taiwanesische Bevölkerung die gesundheitlichen Vorsichtsmaßnahmen der Regierung zunehmend außer Acht. De... mehr erfahren