The Invisible Man – Blumhouse macht mit Monster-Reihe von Universal weiter!

Universal Pictures wollte die hauseigenen Monster-Klassiker zu Blockbuster-Unterhaltung für die breite Masse machen und damit den Start eines Cinematic Universe lostreten. Geklappt hat das, wie wir heute wissen, allerdings nur bedingt. Der mit Tom Cruise besetzte Franchise-Einstand Die Mumie entpuppte sich als mittelschwerer Flop und erstickte so alle weiteren Planungen, unter anderem ein Leinwand-Comeback von The Bride of Frankenstein, im Keim. Aufgeschoben bedeutet in diesem Fall aber nicht aufgehoben. Denn tatsächlich lässt das Studio die Idee jetzt wieder aufleben – allerdings so, wie man ein derartiges Monster-Universum vermutlich von Anfang hätte angehen sollen. Anstatt sich weiter mit hochkarätigen Regisseuren/Stars herumzuschlagen, vertraut Universal die Reihe den erfahrenen Genrespezialisten von Blumhouse (Inisidous, Get Out, Happy Deathday) an und wird damit auch dem Grundgedanken seiner Monsterfilme gerecht.

Den Anfang macht The Invisible Man, ein modernes Reboot zum Klassiker, um das sich SAW-Co-Schöpfer Leigh Whannell (Insidious: Chapter 3, Upgrade) kümmert wird. Der Film wurde ursprünglich mit Johnny Depp in der Hauptrolle angekündigt, doch es darf bezweifelt werden, dass diese Neufassung noch viel mit dem ursprünglichen Vorhaben gemein hat. Denn Blumhouse ist bekannt für seine preisgünstigen Genrefilme, die es dem Studio erlauben, seinen Regisseuren größtmögliche kreative Freiheit einzuräumen.

„In der Geschichte des Films haben sich schon viele Regisseure an den klassischen Monster-Geschichten von Universal Pictures versucht“, weiß Peter Cramer, Universal Pictures‘ Präsident der Produktionsabteilung. „Jetzt lassen wir Schöpfer ans Werk, die eine ganz besondere Leidenschaft für diese mitbringen, und freuen uns schon auf ihre individuellen Herangehensweisen.“

Mit dem Wechsel zu Blumhouse will man sich auf die Horror-Wurzeln der Vorlagen zurückbesinnen. The Invisible Man ist zwar das erste, aber bei weitem nicht das einzige Monster-Reboot, an dem derzeit gearbeitet wird. So stellt Variety auch zu anderen Klassikern wie The Creature From the Black Lagoon, The Bride of Frankenstein, Dracula, The Wolfman oder selbst Die Mumie moderne, deutlich unheimlichere Neuverfilmungen in Aussicht.

Leigh Whannell drehte zuletzt Upgrade. ©Blumhouse

Geschrieben am 28.01.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



X
Kinostart: 19.05.2022Texas 1979. Eine Gruppe junger Filmemacher macht sich auf den Weg zu einer abgeschiedenen Farm mitten im Nirgendwo, um dort endlich den Film zu drehen, der ihnen zum Durc... mehr erfahren
Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren