The Invisible Man – Unheimlich und kantig: Jason Blum umschreibt Neustart

Weil sich der Plan, Universals klassische Monster im Blockbuster-Format wiederzubeleben, als teurer Fehlschlag erwies, sollen es Erfolgsproduzent Jason Blum (Happy Deathday) und sein Team von Blumhouse Productions nun richten. Horror und Grusel statt Action für die breite Masse, heißt die Devise. Den Anfang macht Der Unsichtbare, eine moderne Neuinterpretation von The Invisible Man, bei der Leigh Whannell, mit dem Blum nun schon geschlagene sieben Filme umgesetzt hat, den Ton auf dem Regiestuhl angeben darf. Und beide haben auch schon eine sehr konkrete Vorstellung davon, wie die Kultmonster ins Kino zurückkehren werden, denn etwas anderes wäre für Blum gar nicht vorstellbar: „Ich glaube nicht an die Herangehensweise, dass man sich für einen Film und erst im Anschluss daran eine zündende Idee entscheidet“, erklärt Blum den Umstand, dass bislang nur ein Film zu den Universal Monsters angekündigt wurde. „Bei The Invisible Man ist Leigh mit einer Idee an uns herangetreten. Wir haben ihm die Zeit gegeben, diese auszuarbeiten und ein Skript zu erstellen, anschließend wurde es dem Studio übergeben und für gut befunden.“

Trotz bekannter Vorlage soll sich The Invisible Man aber die bekannte Blumhouse-Handschrift bewahren: „Das ist quasi die Blumhouse-Version von Der Unsichtbare. Wir werden den Film vergleichsweise kostengünstig umsetzen können, ohne vornehmlich auf Special Effects, CGI oder Stunts angewiesen zu sein. Im Mittelpunkt stehen die Charaktere. Aber er wird sich dennoch spannend, kantig und natürlich neuartig anfühlen. Das sind alles Dinge, die den Stil unserer Firma widerspiegeln. Dass es sich um Der Unsichtbare handelt, war also im Grunde nur ein Bonus. Und wir sind sofort drauf angesprungen, weil wir wissen, dass Leigh ein großartiger Filmemacher ist.“

Anders als bei Die Mumie dürfte sich das Budget also eher im Bereich 5 bis 15 Millionen Dollar bewegen – das ist im Hause Blumhouse dann aber auch schon das Höchste der Gefühle.

Geschrieben am 14.02.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren