The Last Bus – Jetzt auf Netflix: Kids inmitten einer Roboter-Apokalypse

Neuer Monat, neue Geschichten. Wie wäre es am heutigen Abend vielleicht mal mit der brandneuen, vom Umweltschutz (kein Aprilscherz!) inspirierten Fabel The Last Bus, die von einer bunt gemischten Gruppe von Schülern auf einem Klassenausflug handelt, die überraschend Heldentaten vollbringen, als der Rest der Menschheit nach einer verheerenden und alles verändernden Roboter-Apokalypse ausgelöscht zu sein scheint?

Zu Beginn vom Sci/Fi-Serien-Format, das laut dem derzeit weltweit führenden Streaming-Portal Netflix mit witzigen und rührenden Momenten, aber auch einem spannenden Abenteuer sowie vielen Rätseln daherkommt, machen die jungen Protagonisten einen nicht ganz uninteressanten Trip, um dem Launch der sogenannten Genie-Orbs, einer neuen Klasse von Umweltrobotern, beizuwohnen.

Doch als der Tech-Milliardär Dalton Monkhouse (Robert Sheehan aus Peter Jacksons Mortal Engines – Krieg der Städte und der britischen Serie Misfits) seinen mit Spannung erwarteten Gästen die KI-gesteuerten Roboter vorstellt, scheinen diese das Publikum scheinbar in Luft aufzulösen. Dasselbe geschieht tausendfach an anderen Orten auf der gesamten Welt.

Flucht vor der wahnsinnigen Technologie

Einige der Teenager schaffen es gerade noch, zu ihrem alten Schulbus zu fliehen, und fahren auf der Suche nach Antworten zurück nach Hause – wo sie eine menschenleere Welt vorfinden, die komplett auf den Kopf gestellt wurde und überhaupt nicht mehr an den Ort erinnert, in der sie aufgewachsen sind. Bald schon stellen die Kids fest, dass sie sich wehren müssen, um dem Spuk ein Ende zu setzen.

Um ihrer verlorenen Realität wieder einen Schritt näher zu kommen, begibt sich die ungleiche Clique auf einen Roadtrip, um Dalton Monkhouse sowie Antworten auf den Verbleib ihrer Familien zu finden – immer in der Hoffnung, jeden von ihnen unversehrt vorzufinden. Unterwegs müssen sie sich einer Reihe von immer intensiveren Herausforderungen stellen – von riesigen Müllmonstern zu einem beschädigten Orb mit eigenen Racheplänen.

Außerdem müssen die Figuren aus The Last Bus all ihre Differenzen sowie inneren Dämonen hinter sich lassen und wie eine Familie zusammenhalten – denn nur so besteht die Chance, den blauen Planeten wieder zurückzuerobern und die Oberhand gewinnende Technologie noch rechtzeitig zu besiegen, bevor die Zeit abläuft. Umgesetzt wurde das Projekt von Talent Paul Neafcy, während Wildseed Studios mit Sitz im Vereinigten Königreich als Produktionshaus verantwortlich zeichnet.

©Netflix

Geschrieben am 01.04.2022 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, The Last Bus



Jurassic World: Ein neues Zeitalter
Kinostart: 09.06.2022In diesem Sommer erreicht die Jurassic-Ära ihr episches Finale. Die Dinosaurier leben seit den Ereignissen auf Isla Nublar frei auf dem Festland. Ein gigantisches Ringen... mehr erfahren
Black Phone, The
Kinostart: 23.06.2022Ein schalldichter Kellerraum. Ein defektes Telefon. Niemand kann den 13-jährigen Finney Shaw (Mason Thames) schreien hören, als er von einem sadistischen Serienmörder ... mehr erfahren
Bed Rest
Kinostart: 14.07.2022TBA... mehr erfahren
Nope
Kinostart: 21.07.2022Jill (Keke Palmer) und James (Daniel Kaluuya) sind die Eigentümer einer Farm für Hollywood-Filmpferde. Ihre kalifornische Haywood-Ranch, weitab von den ersten Anzeichen... mehr erfahren
Hui Buh und das Hexenschloss
Kinostart: 28.07.202214 Jahre sind vergangen, seit König Julius zu Hui Buh ins Schloss Burgeck eingezogen ist. Während Hui Buh noch immer sehr darunter leidet, als Gespenst eine Lachnummer ... mehr erfahren
Uncharted
DVD-Start: 17.11.2022Der gewiefte Dieb Nathan Drake (Tom Holland) wird vom erfahrenen Schatzsucher Victor „Sully“ Sullivan (Mark Wahlberg) angeworben, um einen seit 500 Jahren verschollen... mehr erfahren