The Lords of Salem – Rob Zombie-Film erscheint mit FSK 16-Freigabe und ungekürzt

Die Lords of Salem haben es unbeschadet durch die Prüfung der FSK geschafft. Das bildgewaltige und bislang ungewöhnlichste Regieprojekt von Musiker Rob Zombie (Halloween) kommt damit vollkommen ungeschnitten und mit einer Freigabe ab 16 Jahren in den deutschen Handel. Für Zombie, der in den vergangenen Jahren immer wieder Probleme mit der hiesigen Freigabestelle bekam, ist die niedrige Einstufung eine Premiere. Universal Pictures war im Vorfeld von einer Freigabe ab 18 Jahren ausgegangen. Wer sich selbst von den Qualitäten des Films überzeugen möchte, darf ab dem 31. Oktober dieses Jahres auch hierzulande zur DVD und Blu-ray Disc greifen. Im Vorfeld kann das Projekt dann bereits beim diesjährigen Fantasy Filmfest gesichtet werden, das vom 20. August bis zum 12. September in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Frankfurt, Köln und Nürnberg unterwegs ist. Lords of Salem ist mit Meg Foster, Billy Drago, Ken Foree, Michael Berryman, Sid Haig, Sheri Moon Zombie und Patricia Quinn in den Hauptrollen besetzt.

Im Film formen Whitey, Munster und die blonde Moderatorin Heidi (Sheri Moon Zombie) das Big H Radio Team eines örtlichen Senders. Als eine mysteriöse Holzbox samt Schallplatte in den Räumlichkeiten eintrifft, die ausschließlich an Heidi adressiert zu sein scheint, geht sie zunächst von einer unbekannten Rockband aus, schließlich prangert als Absender lediglich der Name Lords auf dem Umschlag. Und doch ist etwas merkwürdig: Beim Abspielen der Platte läuft diese plötzlich rückwärts und konfrontiert Heidi mit einem längst vergessenen Trauma. Die Lords of Salem sind zurück und haben großen Blutdurst.

Lords of Salem

Geschrieben am 19.08.2013 von Torsten Schrader
Kategorie(n): Lords of Salem, The, News