The Nun – Spin-Off zu Conjuring legt besten Start der ganzen Reihe hin

Obwohl The Nun vielerorts als Serientiefpunkt gehandelt wird, fiel es der unheimlichen Nonne Valak trotzdem nicht schwer, den weltweit besten Start des Conjuring-Verse hinzulegen. In den USA gab es zum Auftakt fast 54 Millionen Dollar. Zum Vergleich: Blockbuster wie Ready Player One oder Mission: Impossible – Fallout sind mit 61 beziehungsweise 42 Millionen Dollar angelaufen, haben aber auch deutlich mehr gekostet als The Nun. Ganz besonders beeindruckend sind die Ergebnisse, die internationalen Gefilden erreicht wurden. Dort kamen am ersten Wochenende nicht weniger als 79 Millionen Dollar hinzu. Mit einem monströsen Start von 133 Millionen Dollar konnte der Gruselfilm also bereits das Sechsfache seiner Produktionskosten, immerhin 22 Millionen Dollar, wieder einspielen. Auch hier in Deutschland schaffte es The Nun auf Anhieb an die Spitze der Kinocharts. Mit 240.000 Besuchern gelang Valak hierzulande ebenfalls ein Rekordstart im Franchise, denn die vier Vorgänger scheiterten allesamt daran, die 200.000 Besuchergrenze zu knacken.

Es bleibt abzuwarten, wie gut sich The Nun in den kommenden Wochen behaupten kann. Mit The Predator startet schon dieses Wochenende ein direkter Konkurrent und der C Cinemascore in den USA ist der schlechteste, den das Franchise jemals hatte. Doch selbst, wenn der neueste Schocker von Corin Hardy (The Halloween) von jetzt an fatal einbrechen würde – es ist so gut wie ausgeschlossen, dass The Nun am Ende nicht der erfolgreichste Teil der ganzen Reihe wird. Dafür war das Startergebnis einfach zu immens.

Geschrieben am 11.09.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News, Nun, The, Top News



Terrifier 2
Kinostart: 08.12.2022Art der Clown wird von einer mysteriösen Macht zum Leben erweckt. Gemeinsam mit einem unheimlichen Mädchen sucht er ein Jahr später Sienna und ihren Bruder Jonathan he... mehr erfahren