The Promised Neverland – Anime-Erfolg geht bei Amazon in Serie

Manchmal sind Dinge nicht das, was sie zu sein scheinen. Aus dieser Erkenntnis entspringt im japanischen Manga- und Animehit The Promised Neverland ein Abenteuer, das die Willens- und Vorstellungskraft einiger unschuldiger Waisenkinder gehörig auf die Probe stellt. Denn sie wachsen in dem Bewusstsein auf, irgendwann von einem glücklichen Paar aus der Gefangenschaft im Grace Field House erlöst zu werden. Doch dann entpuppt sich das isolierte Anwesen, in dem Emma, Norman und Ray zusammen mit ihrer „Mama“ Isabella hausen, als menschlicher Mastbetrieb für eine von Monstern bewohnte Welt. Es ist dieses makabere Szenario, das The Promised Neverland zu einer der populärsten Manga- und Anime-Serien der vergangenen Jahre gemacht hat. Ob ein derartiger Erfolg auch bei der breiten Massen denkbar wäre, versucht Amazon Prime mit der jetzt angekündigten Realverfilmung in Form einer Live Action-Serie herauszufinden. Die Rahmeninfos klingen schon einmal vielversprechend. Denn die kreative Leitung obliegt Rodney Rothman, dem Schöpfer und Regisseur des Oscar-prämierten Animationsfilms Spider-Man: Into the Spiderverse, und seiner Kollegin Meghan Malloy (ebenfalls Teil der Spiderverse-Crew). Zudem wird Rothman die Serie an der Seite von Masi Oka und Miri Yoon von Vertigo Entertainment mitproduzieren.

Neben ihnen bringt Roy Lee seine geballte Kompetenz mit ein, die er als Produzent hinter aktuellen Hits wie Stephen Kings millionenschwerem ES, Lego Movie, Godzilla II: King of the Monsters oder Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt – um nur einige zu nennen – gesammelt hat. In Auftrag gegeben wurde die Serie von Amazon bei Fox 21 Television Studios (Tales from the Loop, American Crime Story). Alles in allem spricht also vieles für eine fachkundige Umsetzung von Kaiu Shirais erfolgreicher Mangavorlage. Ob diese Zutaten allerdings ausreichen, um The Promised Neverland auch in Live Action-Form zum Erfolg zu machen, wird sich erst noch zeigen müssen.

©AV Visionen

Geschrieben am 11.06.2020 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren