The Shape of Water – Regisseur Guillermo del Toro war noch nie so stolz

Der Kritikerschaft ist sich einig: The Shape of Water ist mitreißendes Kino und einer der sicheren Kandidaten für die Oscar-Verleihung. Doch auch Regisseur Guillermo del Toro, bekannt für Werke wie Blade II, Pan’s Labyrinth oder Pacific Rim, kommt ins Schwärmen, wenn er über seinen eigenen Film nachdenkt: „Ich habe noch nie ein persönlicheres Werk inszeniert. Ich bin so was von stolz darauf“, gesteht del Toro gegenüber Collider. „Für mich ist es der beste Film, den ich jemals auf die Beine gestellt habe. Es kann hart sein, einen Film zu kreieren und dafür zu sorgen, dass er auch gesehen wird. Aber The Shape of Water verbindet sich auf wunderbare Weise mit dem Publikum. Er verfügt über ein großes Herz. Ich habe ihn selbst schon 190 Millionen Mal gesehen und muss an drei, vier Stellen im Film immer noch weinen. Ich liebe ihn einfach! Für mich ist er eine Art Märchen für problematische Zeiten, der wie eine Art Wundersalbe gegen die Realität hilft. Täglich werden von neuen Negativschlagzeilen überrumpelt“, so del Toro, der außerdem verriet, weshalb er sich unbedingt eine Auszeit vom Filmgeschäft gönnen möchte: „Als mein Film Devil’s Backbone auf Tour war, hatte ich schon alle Hände voll mit Blade II zu tun. Aber das hätte nicht sein dürfen.“

Del Toro weiter: „Ich war so stolz auf den Film, konnte ihn aber nicht genießen oder meine Zeit mit ihm maximieren. Filme sind wie Kinder. Sie werden erwachsen, verlassen dich und kehren nicht wieder zurück. Sie gehen an die Universität und rufen nicht an. Deshalb wollte und werde ich mich mit The Shape of Water gemeinsam auf Reisen begeben“, so der Filmemacher ergänzend. Guillermo del Toro sei die Verschnaufpause gegönnt.

Geschrieben am 08.11.2017 von Carmine Carpenito


Godzilla 2: King of the Monsters
Kinostart: 30.05.2019 Godzilla 2: King of Monsters setzt einige Jahre nach den Geschehnissen aus dem Originalfilm von Gareth Edwards an und soll Godzilla mit bekannten Monstern wie Mothra zu... mehr erfahren
Ma
Kinostart: 30.05.2019Für Ma schlüpft Spencer in die Rolle einer vereinsamten Frau, die sich mit einer Gruppe von Teenagern anfreundet. Die Verbindung nimmt für die Kids zunehmend albtraumh... mehr erfahren
Men in Black: International
Kinostart: 13.06.2019In Men in Black 4 schlüpft Tessa Thompson in die Rolle von Em, die sich selbst etwas beweisen will und Teil des britischen Men in Black-Teams in London wird. Gemeinsam m... mehr erfahren
The Dead Don’t Die
Kinostart: 13.06.2019Adam Driver, Bill Murray und Chloë Sevigny spielen örtliche Kleinstadt-Polizisten, die sich mit dem plötzlichen Ausbruch einer gefährlichen Zombie-Epidemie konfrontie... mehr erfahren
BrightBurn
Kinostart: 20.06.2019Elizabeth Banks (Slither – Voll auf den Schleim gegangen, Pitch Perfect) spielt in dem Horror-Thriller eine Frau, die unverhofft Mutter wird, als ein mysteriöses Baby ... mehr erfahren
St. Agatha
DVD-Start: 31.05.2019Mary ist ledig und schwanger - ein denkbar ungünstige Kombination in den 1950er Jahren. Um halbwegs mit der Situation zurechtzukommen, zieht sie in eine von Nonnen gefü... mehr erfahren
Shed of the Dead
DVD-Start: 31.05.2019Eigentlich hat sich Trevor nur deshalb in sein baufälliges Gartenhäuschen zurückgezogen, um ungestört seinem Hobby nachzugehen - doch scheinbar kann selbst der Frömm... mehr erfahren
Viking Vengeance
DVD-Start: 31.05.2019Viking Vengeance (The Head Hunter) versetzt uns an den Rande eines nördlichen Königreichs. Hier beschützt ein mittelalterlicher Krieger das Reich vor mächtigen Monste... mehr erfahren
The House That Jack Built
DVD-Start: 06.06.2019USA in den 1970er Jahren. Wir begleiten den hochintelligenten Jack (Matt Dillon) über einen Zeitraum von zwölf Jahren und werden dabei Zeugen von fünf exemplarischen M... mehr erfahren
The Prodigy
DVD-Start: 07.06.2019Der von Friedhof der Kuscheltiere-Autor Jeff Buhler (Midnight Meat Train) auf Papier gebrachte Horror-Thriller erzählt von einer Mutter, die sich am zunehmend merkwürdi... mehr erfahren