The Shed – Neues Projekt der Frozen- und Hatchet-Produzenten dreht sich um Monster

Habt Ihr schon einmal nachgesehen, was in Eurem Geräteschuppen lauert? Dann solltet Ihr das vielleicht tun, denn der Protagonist aus The Shed erlebt in seinem eine böse Überraschung und findet ein unheimliches Wesen vor, das seinen Großvater auf dem Gewissen hat. Produziert wird das Projekt von Bigger Boat, dem Studo hinter Genrewerken wie Frozen oder Hatchet. In ihrem neuen Film stellt aber weder die Natur noch ein kranker Psychopath die Gefahr dar, sondern der Alltag und eine unbekannte Kreatur. Das Waisenkind Stan wächst bei seinem alles andere als freundlichen Opa auf. Wobei er es trotzdem besser hat als sein bester Freund Dommer, der in der Schule jeden Tag gemobbt wird. Und als ob das noch nicht genug wäre, wechselt ihre gemeinsame Freundin Roxy – Stans heimlicher Schwarm – die Seiten und gibt sich mit den Leuten ab, die Stan und Dommer schikanieren.

Doch diese „Monster“ in Stans Alltag sind nichts im Vergleich zu denen aus seinen Albträumen. Als er Wind davon bekommt, dass sich in seinem Garten ein unheimliches Wesen eingenistet und seinen Opa ermordet hat, gerät er in Panik. Doch die Polizei kann er nicht alarmieren, denn die würde ihn sofort in ein Heim stecken. Also muss er ganz auf sich allein gestellt gegen das Monster kämpfen, während er gleichzeitig versucht sein normales Leben irgendwie in den Griff zu kriegen… The Shed soll 2019 erscheinen. Ob im Kino oder auf Blu-ray, bleibt aber noch abzuwarten.

Geschrieben am 07.09.2018 von Carmine Carpenito
Kategorie(n): News