The Stand – Regisseur bestätigt R-Rating und Lauflänge für die King-Verfilmung

Wie bringt man eine über 1000-seitige Romanvorlage in nur einem einzigen Film unter? Das Schicksal ist ein mieser Verräter-Regisseur Josh Boone muss es wissen, schließlich wagt er sich für Warner Bros. an die aufwendige Kinoadaption zu Stephen Kings Klassiker The Stand: „Wir haben es auf einen dreistündigen, mit einem R-Rating versehenen Film und großartige Darsteller der A-Riege abgesehen,“ erklärt der Filmemacher gegenüber Vulture. „Das ist die aufregendste Zeit meines bisherigen Lebens. Wenn ich schon damals gewusst hätte, dass ich später einmal die Gelegenheit dazu bekommen würde, hätte ich mein zwölfjähriges Ich sicher dazu angespornt, einfach auf dem gleichen Kurs weiterzumachen. Es ist schlicht verrückt.“ Nat Wolff konnte kürzlich als erster Darsteller für das Großprojekt beauftragt werden und arbeitet nach The Fault in Our Stars gleich ein weiteres Mal mit Boone zusammen, der seit seiner Jugend eng mit King befreundet ist.

In der Vorlage versucht sich eine Handvoll Überlebender an der Rettung der  Zivilisation, angesiedelt in einem entvölkerten Amerika. Ihr Gegenspieler ist eine mytische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der menschenleeren Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.

Nat Wolff wird eine der Hauptrollen verkörpern.

TheStandcomic

Geschrieben am 06.06.2014 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Gunpowder Milkshake
Kinostart: 02.12.2021Vor Jahren musste Profikillerin Scarlet (Lena Headey) ihre geliebte Tochter Sam (Karen Gillan) zurücklassen und vor ihren gnadenlosen Feinden in den Untergrund abtauchen... mehr erfahren
House of Gucci
Kinostart: 02.12.2021Beginnend im Jahr 1970 folgt der Film den düsteren Geheimnissen und tödlichen Intrigen hinter den glamourösen Kulissen der berühmten Modedynastie. Im Mittelpunkt steh... mehr erfahren
Matrix Resurrections
Kinostart: 23.12.2021Die visionäre Filmemacherin Lana Wachowski präsentiert mit „Matrix Resurrections“ den lang erwarteten vierten Teil der wegweisenden Filmreihe, die ein ganzes Genre ... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 30.12.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Lamb
Kinostart: 06.01.2022Die isländischen Schafzüchter María (Noomi Rapace) und Ingvar (Hilmir Snær Guðnason) haben selbst keine Kinder, wünschen sich aber schon seit langem Nachwuchs unter... mehr erfahren