The Stand – Unheimlicher und größer: Stephen King schwärmt von Neuauflage

Verfilmungen seiner Stoffe waren Stephen King lange Zeit ein Dorn im Auge. Doch es gibt ein Projekt, auf das sich der Horror-Altmeister ganz besonders freut: The Stand! CBS All Access (Star Trek: Discovery) lässt sein 1.500 Seiten starkes Endzeit-Epos zusammen mit Josh Boone (Das Schicksal ist ein mieser Verräter, New Mutants) als umfassende Eventserie neu aufleben. Den Regisseur/Showrunner und Kultautor verbindet eine Jahrzehnte andauernde Freundschaft, die begann, als Josh Boone im Alter von 12 einen inspirierenden Brief an sein Idol schrieb. Wer also wäre besser geeignet, sich an eine seiner bekanntesten Schöpfungen zu wagen? Und auch Sohn Owen ist in die Entstehung der Serie involviert. Deshalb hielt sich King nicht mit Lob und Vorfreude zurück, als er von Mick Garris anlässlich des 25. Jubiläums der ursprünglichen Miniserie auf das großangelegte Vorhaben angesprochen wurde.

„Ich schätze Josh Boones Arbeit sehr und habe mit ihm auch schon bei seinem Regiedebüt zusammengearbeitet. Dann kam Das Schicksal ist ein mieser Verräter und zeigte auf, wie viel er von dem Medium versteht“, findet King. „Ich mag ihn und die Begeisterung, die er für The Stand hegt, einfach sehr. Ganz besonders freut mich aber, dass wir diesmal ganze zwei Stunden mehr für die Erzählung der Geschichte zur Verfügung haben. Das Budget ist viel umfangreicher. Außerdem gibt es diesmal nichts, das uns zurückhalten würde, weder in Sachen Sprache noch Gewaltdarstellung. Diese Freiheit hatten wir beim Original leider noch nicht.“

Das Casting läuft, doch noch sei laut King nicht absehbar, ob die Serie auch tatsächlich in Dreh geht. „CBS All Access ist wirklich bemüht und will, dass es funktioniert. Man lässt die Muskeln spielen. Ich bin natürlich hoffnungsvoll, aber es ist noch sehr früh. Mein Sohn Owen hat einige der Episoden geschrieben, sie sind fantastisch.“ Gewissheit haben wir gegen Herbst, denn dann soll spätestens mit den Dreharbeiten begonnen werden.

In der Buchvorlage versucht sich eine Handvoll Überlebender an der Rettung der Zivilisation, angesiedelt in einem entvölkerten Amerika. Ihr Gegenspieler ist eine mythische Gestalt, die man den Dunklen Mann nennt, die Verkörperung des absolut Bösen. In der menschenleeren Wüste von Nevada kommt es zum Entscheidungskampf um das Schicksal der Menschheit.

TheStandcomic

Geschrieben am 09.05.2019 von Torsten Schrader
Kategorie(n): News



Halloween Kills
Kinostart: 21.10.2021Die Saga um Laurie Strode und Michael Myers geht in die nächste Runde.... mehr erfahren
Venom 2: Let There Be Carnage
Kinostart: 21.10.2021Im Nachfolger von Andy Serkis treten Tom Hardy als Enthüllungsreporter Eddie Brock und Michelle Williams, deren She-Venom diesmal deutlich mehr Screentime bekommen soll,... mehr erfahren
Antlers
Kinostart: 28.10.2021In der von Nick Antosca (Channel Zero) auf Papier gebrachten Geschichte wird es um die Lehrerin (Keri Russel) einer vierten Klasse gehen, die sich Sorgen um einen problem... mehr erfahren
Jeepers Creepers: Reborn
Kinostart: 28.10.2021In Jeepers Creepers: Reborn bahnt sich im verschlafenen Louisiana gerade das erste Horror Hound Festival an. Geeks und Freaks aus aller Welt sind dem Aufruf gefolgt, um d... mehr erfahren
Ghostbusters: Legacy
Kinostart: 18.11.2021Das bislang noch unbetitelte Ghostbusters-Sequel soll von vier Jugendlichen, zwei Mädchen und zwei Jungs, erzählen.... mehr erfahren
The Unholy
DVD-Start: 21.10.2021In The Unholy spielt Jeffrey Dean Morgan die Rolle eines in Ungnade gefallenen Journalisten, der in einer kleinen Stadt in England eine Reihe scheinbar göttlicher Wunder... mehr erfahren